Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Brüsseler Attentäter arbeitete auf Flughafen

Terrorismus Brüsseler Attentäter arbeitete auf Flughafen

Najim Laachraoui, einer der beiden Selbstmordattentäter vom Brüsseler Flughafen, hat einem Medienbericht zufolge fünf Jahre dort gearbeitet. Er sei bis Ende 2012 als Zeitarbeiter bei einem Unternehmen beschäftigt gewesen, das auf dem Airport arbeite, berichtete der TV-Sender VTM.

Voriger Artikel
Gericht bestätigt: AfD darf Judenhetze vorgeworfen werden
Nächster Artikel
Schäuble für späteren Rentenbeginn

Najim Laachraoui (links) neben Ibrahim El Bakraoui. Laachraoui soll fünf Jahre am Brüsseler Flughafen gearbeitet haben.

Quelle: Federal Police

Brüssel. Die Staatsanwaltschaft nahm zunächst keine Stellung. Die Flughafenpolizei habe kurz vor den Attentaten auf dem internationalen Flughafen einen geheimen Gebetsraum entdeckt, berichtete die Sender weiter. Laachraoui soll nach früheren Ermittlerangaben auch einer der Drahtzieher der Pariser Anschläge vom November 2015 gewesen sein. Auf dem Flughafen in Brüssel sprengte sich auch Ibrahim El Bakraoui in die Luft.

Bei den Anschlägen islamistischer Attentäter kamen am 13. November 2015 in Paris 130 unschuldige Menschen um, in Brüssel wurden am 22. März auf dem Flughafen und in der U-Bahn 32 Menschen getötet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
1ffbc3fa-cae0-11e7-8528-98cdac4f9608
Hier versinkt ein Auto mitten in Berlin

„Es sieht aus wie an der Ostsee“, sagte eine Stadtsprecherin, nachdem ein Wasserrohrbruch in Berlin mehrer Straßen geflutet hatte. Ein Teilstück einer Straße sackte völlig ab – und mit ihre ein dort geparktes Auto.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?