Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bürger trauen Kanzlerschaft eher Steinmeier als Gabriel zu

Parteien Bürger trauen Kanzlerschaft eher Steinmeier als Gabriel zu

Die Mehrheit der Bürger traut nach einer Umfrage eher Außenminister Frank-Walter Steinmeier als SPD-Chef Sigmar Gabriel zu, für die Sozialdemokraten die Kanzlerschaft zu erringen.

Voriger Artikel
Obama fordert mehr Anstrengungen im Kampf gegen Klimawandel
Nächster Artikel
Ungarns Behörden kapitulieren vor Flüchtlingsströmen

Wer kann Angela Merkel beerben? Frank-Walter Steinmeier oder Sigmar Gabriel?

Quelle: Maja Hitij

Berlin. Steinmeier, unterlegener Herausforderer der Bundestagswahl 2009, erhielt in der Emnid-Umfrage für die Funke-Mediengruppe 51 Prozent der Stimmen, Gabriel als zweitplatzierter 34 Prozent. Den 1003 Befragten waren sechs SPD-Politiker zur Auswahl vorgelegt worden, Mehrfachnennungen waren möglich.

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft erreichte mit 28 Prozent den dritten Rang. Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz halten 14 Prozent für fähig, eine Bundesregierung zu führen. Weniger Befragte trauen das auch Arbeitsministerin Andrea Nahles (neun Prozent) und Familienministerin Manuela Schwesig (sechs Prozent) zu.

Unter SPD-Anhängern schneiden Kraft und Nahles allerdings erheblich besser ab als in der Gesamtbevölkerung. Zwar liegt Steinmeier auch bei ihnen mit 70 Prozent vorn, allerdings schafft es Kraft mit 52 Prozent auf Platz zwei - gleichauf mit Gabriel. Nahles kommt mit 24 Prozent auf den vierten Rang, gefolgt von Scholz (21 Prozent) und Schwesig (elf Prozent).

Im Osten Deutschlands trauen es beachtliche 28 Prozent keinem der genannten SPD-Politiker zu, die Bundesregierung zu führen – im Vergleich zu 17 Prozent im Westen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
c33d9ac6-9d2b-11e7-b6e4-962cec84b262
Totenkult

Bis heute legen Pilger Blumen für die 1952 Verstorbene nieder, die wie eine Heilige verehrt wird.

Was ist Ihr Sommerhit?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr