Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Seehofer sieht das Aufblühen der AfD als Kernproblem
Nachrichten Politik Seehofer sieht das Aufblühen der AfD als Kernproblem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 25.09.2017
Horst Seehofer Quelle: AP
Hannover

 Nach der herben Niederlage für SPD und CDU beginnt am Montagmorgen die Aufarbeitung der Ergebnisse der Bundestagswahl. Erstmals wird auch die AfD in den Bundestag einziehen. Die Parteien, ihre Spitzenkandidaten und Vorsitzenden werden sich im Laufe des Tages äußern. Den Anfang macht die AfD.

  • Das wichtigste in Kürze

    * Die CSU will an der Fraktionsgemeinschaft mit der CDU festhalten.

    * Die Parteivorsitzende Frauke Petry wird nicht der AfD-Fraktion angehören.

    *Arbeitsministerin Andrea Nahles soll SPD-Fraktionsvorsitzende werden, Volker Kauder bleibt Unions-Fraktionschef.
  • 25.09.17 15:26
    Vor bald 24 Stunden schlossen die Wahllokale. Wir haben die Bundestagswahl seit 10 Uhr am gestrigen Vormittag live begleitet. Nachdem die ersten Bestandsaufnahmen der Parteien zu dieser denkwürdigen Wahl verklungen sind, verabschieden wir uns und schließen diesen Wahlticker. Vielen Dank für Ihr Interesse.
  • 25.09.17 14:49
    Erster, wenn auch zögerlicher Widerstand gegen die CSU-Granden kommt von der Basis. Genauer gesagt vom mittelfränkischen CSU-Ortsverband Großhabersdorf aus dem Landkreis Fürth. Der forderte nämlich Seehofers Rücktritt. „Horst Seehofer hat als Parteivorsitzender das historisch katastrophale Abschneiden der CSU bei der Bundestagswahl persönlich zu verantworten“, kritisierten die Ortsvorstände in einer Erklärung.




  • 25.09.17 14:44
    Das war es mit unserer Berichterstattung zur CSU-Pressekonferenz. Die Revolution gegen Seehofer ist ausgeblieben – vorerst. Dass sich aber die in ihrem Stolz getroffene CSU nur konstruktiv und geschmeidig verhalten wird in den kommenden Wochen, das steht zu bezweifeln.
  • 25.09.17 14:40
    Herr Herrmann, was machen Sie in einem halben Jahr? "Arbeiten". Und was, wenn die Kanzlerin "Nö" sagt? Das müssen wir dann sehen, sagt Seehofer. Aber das sehen wir dann. "
  • 25.09.17 14:37
    Seehofer: "Das eigentliche Kernproblem ist das Aufblühen der AfD."
  • 25.09.17 14:36
    Innenminister Herrmann ergänzt, den "rechten Rand abzudecken" heiße nicht, dass "die CSU nach rechts rückt. Dazu gibt es keinerlei Anlass."
  • 25.09.17 14:33
    Zudem solle man die AfD "nicht zu Märtyrern machen".
  • 25.09.17 14:32
    Und natürlich werde man zum kommenden Parteitag auch die Kanzlerin einladen. "Selbstverständlich kommt sie."
  • 25.09.17 14:31
    Wie konkret wollen Sie denn die AfD-Wähler zurückholen? "Es ist meine ganz tiefe Überzeugung, dass man die Entwicklung bei der AfD am ehesten überwindet, wenn man die Dinge, die Menschen bewegt, einfach löst. Der Schutz vor Rechtsradikalismus erfolgt durch Problemlösung."
  • 25.09.17 14:29
    Niemand sei für Abschottung, sondern nur "für ein vernünftiges Maß an Zuwanderung".
  • 25.09.17 14:28
    Seehofer appelliert an das Land, Wut und Hass zu überwinden.
  • 25.09.17 14:27
    Seehofer gibt sich sehr selbstsicher und beschwingt – ein wenig zu sehr eingedenk des lausigen Ergebnisses.
  • 25.09.17 14:26
    Auch beim Familiennachzug "steht die CSU sehr geschlossen". Ist aber die Obergrenze eine Bedingung für die Koalition, lautet die Anschlussfrage. Sie antworten einfach nicht auf die Frage. "Ja, das stimmt. Weil sich in Berlin einiges verändert hat. Schauen wir mal, ob wir jetzt den letzten Mosaikstein in dieser Frage setzen."
  • 25.09.17 14:23
    Ist eine starre Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen Bedingung für eine Koalition, wird Seehofer gefragt. "Wir werden darauf bestehen. Ich habe es den Menschen in Bayern und nicht nur dort, versprochen."
Tickaroo Liveblog Software

Von RND