Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik CSU und bayerische Landesregierung erinnern an Strauß
Nachrichten Politik CSU und bayerische Landesregierung erinnern an Strauß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 04.09.2015
Bayerisches Urgestein: Der damalige Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß beim CSU-Parteitag 1985. Quelle: Heinz Wieseler/Archiv
Anzeige
München

Am Nachmittag hat zunächst die parteinahe Hanns-Seidel-Stiftung zu einer Gedenkfeier geladen, bei der unter anderem der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber sprechen wird. Anschließend lädt Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) zu einem Staatsempfang in die Residenz. Den Terminen will die Opposition aus Protest fern bleiben.

Am Sonntag lädt dann die CSU zu einer Gedenkfeier in Rott am Inn ein, wo der einstige Parteichef Strauß begraben ist. Kommende Woche gibt es schließlich noch eine Veranstaltung in Berlin.

dpa

Weil immer mehr Menschen in Deutschland Schutz vor Krieg in ihren Heimatländern suchen, sind viele Gemeinden unter Druck. Sie benötigen geeignete Unterkünfte für die Vertriebenen. Aus der Not der Flüchtlinge und der Kommunen schlagen immer Unternehmen Profit. Wir erklären, wie das profitable Geschäft mit den Flüchtlingsunterkünften funktioniert.

03.09.2015

Noch hakt es in der Flüchtlingspolitik zwischen Union und SPD. Die SPD macht ihre Skepsis bei einer Klausur in Mainz deutlich - beim Koalitionsgipfel am Wochenende soll aber ein starkes Paket geschnürt werden.

03.09.2015

Im Münchner NSU-Prozess gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat das Gericht Schriftstücke zur Vorgeschichte der Terrorserie verlesen. Dazu gehörten Briefe, die einer der beiden gestorbenen Männer des NSU-Trios, Uwe Mundlos, Mitte der 90er Jahre an mehrere "Kameraden" verschickt hatte.

03.09.2015
Anzeige