Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
CSU und bayerische Landesregierung erinnern an Strauß

Parteien CSU und bayerische Landesregierung erinnern an Strauß

Die CSU und die bayerische Staatsregierung beginnen heute mit dem offiziellen Gedenken an den früheren Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß, der am Sonntag 100 Jahre alt geworden wäre.

Voriger Artikel
Das lukrative Geschäft mit Asylunterkünften
Nächster Artikel
Guatemalas Parlament billigt Rücktritt von Präsident Pérez

Bayerisches Urgestein: Der damalige Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß beim CSU-Parteitag 1985.

Quelle: Heinz Wieseler/Archiv

München. Am Nachmittag hat zunächst die parteinahe Hanns-Seidel-Stiftung zu einer Gedenkfeier geladen, bei der unter anderem der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber sprechen wird. Anschließend lädt Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) zu einem Staatsempfang in die Residenz. Den Terminen will die Opposition aus Protest fern bleiben.

Am Sonntag lädt dann die CSU zu einer Gedenkfeier in Rott am Inn ein, wo der einstige Parteichef Strauß begraben ist. Kommende Woche gibt es schließlich noch eine Veranstaltung in Berlin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
a6adb060-df45-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Wer kommt auf die Regierungsbank?

Ein Minderheitskabinett – eine Chance für CDU und CSU? Da die Kanzlerin versprochen hat, es sollten im gleichen Maße Männer wie Frauen berücksichtigt werden und auch die unterschiedlichen Regionen in der Republik bedacht werden, muss eine Unions-Regierung fein austariert sein. So könnte eine Unions-Minderheitsregierung aussehen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?