Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Carsten Sieling neuer Bremer Regierungschef

Bürgerschaft Carsten Sieling neuer Bremer Regierungschef

Der Sozialdemokrat Carsten Sieling ist neuer Regierungschef in Bremen. Der langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete wurde im Landtag mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Jens Böhrnsen gewählt, der nach dem Stimmverlust der SPD bei der Bürgerschaftswahl seinen Rückzug angekündigt hatte.

Voriger Artikel
Gauck: Menschenrechte sind zentrale Herausforderung für Europa
Nächster Artikel
Gabriel mahnt Freiheit in China an

Carsten Sieling legt nach seiner Wahl den Amtseid ab.

Quelle: Ingo Wagner

Bremen. Der 56-jährige Sieling erhielt 46 Ja-Stimmen und damit zwei mehr, als die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen zusammen im Parlament haben. 33 Abgeordnete stimmten gegen Sieling, drei Abgeordnete enthielten sich der Stimme, einer fehlte entschuldigt.

Sieling gilt als Hoffnungsträger im mit mehr als 20 Milliarden Euro hoch verschuldeten kleinsten Bundesland. Nach der Wahl der künftigen Senatoren wird die Regierungsmannschaft vereidigt. Gut neun Wochen nach der Bürgerschaftswahl kann der neue Senat die Regierungsarbeit aufnehmen. SPD und Grüne regieren seit 2007 zusammen an der Weser.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
67c67274-fd31-11e7-ab43-ba738207d34c
Russen feiern orthodoxes Kirchfest

Es ist ein Kirchenfest mit Mutprobe: Mitten im Winter nehmen viele Russen ein Bad im eisigen Wasser – unter ihnen auch Präsident Wladimir Putin. Es ist ein Ritual für Hartgesottene mit genauen Regeln.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?