Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Cyber-Angriffe auf kritische Infrastruktur nehmen deutlich zu
Nachrichten Politik Cyber-Angriffe auf kritische Infrastruktur nehmen deutlich zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 17.02.2019
Mehr Hacker-Angriffe auf kritische Infrastruktur beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemeldet Quelle: Oliver Berg/dpa
Berlin

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einem Medienbericht zufolge eine deutliche Zunahme von Hacker-Angriffen auf Betreiber kritischer Infrastrukturen registriert. In der zweiten Jahreshälfte 2018 habe das BSI von 157 solchen Attacken erfahren, davon 19 auf das Stromnetz, berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf bislang unveröffentlichte Zahlen.

Im vorherigen Berichtszeitraum (01.06.2017 bis 31.05.2018) erreichten das BSI nach eigenen Angaben 145 Meldungen, im entsprechenden Zeitraum davor waren es 34. Das BSI geht dem Zeitungsbericht zufolge von einer nicht näher benannten Dunkelziffer bei Cyber-Attacken aus.

Angriffe auf kritische Infrastruktur sind ein Schreckensszenario

Online-Angriffe, die kritische Infrastruktur wie Kraftwerke lahmlegen, sind ein Schreckensszenario für einen Cyberkrieg. Beim BSI können Konzerne derartige Vorfälle melden - je nach Größe und Relevanz müssen sie dies auch.

Was sind kritische Infrastrukturen?

Welche Organisationen und Einrichtungen betreiben in Deutschland kritische Infrastrukturen? Hier sehen Sie eine Übersicht über Bereiche, die dazu zählen:

Energie, Informationstechnik und Telekommunikation

Transport und Verkehr

• Gesundheit

• Wasser

• Ernährung

• Finanz- und Versicherungswesen

• Staat und Verwaltung

• Medien und Kultur

Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), forderte in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“: „Die Stromversorgung als Herzschlag der digitalen Gesellschaft muss im Interesse der nationalen Sicherheit auch Teil der deutschen Cyber-Sicherheitsarchitektur werden.“

Eine zentrale Bundeszuständigkeit zur Cyber-Sicherheit sei notwendig, um mit schlanken Strukturen und kurzen Entscheidungswegen frühzeitig auf Cyber-Bedrohungen aller Art zu reagieren. Die Stadtwerke und Netzbetreiber müssten dabei einbezogen sein.

Neuen Agentur für Cybersicherheit soll den Schutz stärken

Die Bundesregierung will mit einer neuen Agentur für Cybersicherheit den Schutz vor Angriffen im Internet stärken. Angesiedelt werden soll sie in der Region Halle-Leipzig.

Von RND/dpa

Die Sprecherin des US-Außenministeriums Heather Nauert will doch nicht UN-Botschafterin für die USA werden. Aus Beraterkreisen verlautet, im Senat wären ihr wohl harte Fragen zu ihrer wenigen außenpolitischen Erfahrung gestellt worden. Nauert selbst nennt ihre familiäre Situation als Grund.

17.02.2019

Die USA wollen ihre Soldaten aus Syrien abziehen. Trump ist sich sicher: Das Kalifat ist besiegt. Jetzt will der US-Präsident Hunderte von IS-Gefangenen in Europa vor Gericht stellen lassen. Die Bundesregierung reagiert sehr zurückhaltend.

17.02.2019
Politik Kommentar zur Sicherheitskonferenz - Deutschland und die USA auf Kollisionskurs

Die großen Mächte geben in München ein Bild ab, das an die Erklärvideos aus dem Erdkundeunterricht erinnert: Kontinentalplatten, die im Zeitraffer auseinadertreiben. Ein Kommentar von Marina Kormbaki.

16.02.2019