Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Der Trick mit dem Park
Nachrichten Politik Der Trick mit dem Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 06.08.2018
Typisch deutsch? eine Parklandschaft in Niedersachsen Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Plastiktüten, Wegwerfgrills, Glasflaschenoder was von ihnen übrig ist, Essensreste, Kippenschachteln: So sehen die Parks in diesen Sommertagen aus. Das lässt auf gewisse charakterliche Defizite aufseiten der Verursacher schließen – das Müllbeseitigungssystem an sich ist allerdings mindestens ebenso optimierungsbedürftig. Das Einzige, das noch dezenter ist als unsere Bußgelder und deren Durchsetzung, sind die Mülleimer und deren Leerungen.

Schauen wir auf unsere Nachbarn, die Schweizer. Die haben mich bei einem Besuch in Zürich sauber beeindruckt. Auf Züricher Rasenflächen liegt kein Müll. Der Trick ist so einfach wie genial: Die Züricher haben, anders als wir, keine schicken gemauerten Designer-Mülleimerchen, feuerfest und optisch perfekt abgestimmt auf die Parkbänke der näheren Umgebung.

Die Schweizer machen es sich leicht. Während wir unsere Parkpfleger aufwendig jedes kleine Eimerchen einzeln leeren lassen, stellt man in Zürich einfach fette Container an die Eingänge. Müll: hier rein. Sonst: teuer. Die Container sind nicht so schnell voll wie unsere Eimerlein, und sie sind im Vorbeigehen gefüllt und im Vorbeifahren geleert. Spart Geld, spart Arbeit, macht hoffentlich einen schöneren Park mit sauberen Rasenflächen. Das kennt der deutsche Städter ja gar nicht mehr! Psychologisch hat das sogar noch einen weiteren Effekt: Wer nämlich weiß, dass andere ihren Müll einfach fallen lassen, der ist eher geneigt, das auch zu tun. Wo aber kein Müll ist, kommt auch keiner dazu. Machen wir es also wie die Schweizer. Machen wir es uns leicht.

Isabell Prophet ist Autorin in Berlin.

Von Isabell Prophet

Kanadas Außenministerin Freeland erlaubt sich Kritik an der Festnahme von Aktivistinnen in dem streng islamischen Königreich. Riad empfindet das als Affront – und reagiert harsch.

06.08.2018

Seit sieben Jahren ist die Wehrpflicht ausgesetzt, doch besonders in der Union trauern ihr viele nach. Die CDU-internen Debatten vor der Neufassung des Grundsatzprogramms spülen das Thema nun wieder an die Oberfläche – mit neuem Ansatz einer allgemeinen Dienstpflicht.

06.08.2018

Muss man junge Menschen vor Jugendsünden schützen? Ja, sagt eine prominente CDU-Politikerin und fordert Pflichtberatungen für Tätowierungen.

06.08.2018
Anzeige