Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Sprühregen

Navigation:
Deutsche Städte beraten über Flüchtlingspolitik

Migration Deutsche Städte beraten über Flüchtlingspolitik

Die Spitzengremien des Deutschen Städtetags informieren heute über neue Beschlüsse zum Thema Flüchtlingspolitik. Zuvor haben das Präsidium und der Hauptausschuss des Städtetags zwei Tage in der Hansestadt beraten.

Voriger Artikel
Deutschland schickt bis zu 650 Soldaten nach Mali
Nächster Artikel
Integrationskosten für Flüchtlinge im Bundestag

Die Präsidentin des deutschen Städtetags, Eva Lohse, ist auch Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen.

Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv

Hamburg. Eva Lohse, die Präsidentin des Städtetags und Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen, hatte zuletzt davor gewarnt, die Städte zu überfordern. Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive müssten schnell in ihre Heimat zurückkehren. Im Deutschen Städtetag haben sich rund 3400 Städte und Gemeinden mit 51 Millionen Einwohnern zusammengeschlossen. Mehr als 200 Städte sind unmittelbare Mitglieder, die anderen über ihre Landesverbände.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
ff79a602-58d3-11e7-b888-b2eb4980a823
Meuterei der Traditionssegler

Alles anders in diesem Jahr bei der Kieler Woche: Aus Protest gegen geplante Sicherheitsverordnungen des Verkehrministeriums liefen etliche Traditionssegler verspätet zur Parade aus.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr