Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Domkapitel lobt Preis im Wert von 25 000 Euro aus
Nachrichten Politik Domkapitel lobt Preis im Wert von 25 000 Euro aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 12.10.2015
Steht seit 850 Jahren: Der Dom zu Bandenburg Quelle: Foto: Julian Stähle
Anzeige
Brandenburg/H.

Am Sonntag wird erstmals der Brandenburger Freiheitspreis ausgelobt. Dies geschieht im Rahmen des Festgottesdienstes anlässlich der Grundsteinlegung des Brandenburger Doms im Jahr 1165. Der Preis soll alle zwei Jahre am 11. Oktober verliehen werden, zum ersten Mal im Jahr 2016. Der mit 25 000 Euro dotierte Preis wird zu gleichen Teilen durch die Deutsche Bank AG und die ZF Friedrichshafen AG finanziert. Schirmherr des Preises ist Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).

Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten oder Institutionen, die in hervorragender Weise, vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten von Kultur, Religion, Wirtschaft oder Politik, zur Verwirklichung des Freiheitsgedankens beigetragen haben. Eine Jury unter Vorsitz des Domdechanten. Wolfgang Huber, wählt die Preisträger aus.

Von Benno Rougk

Die 19 größten Rüstungsprojekte der Bundeswehr haben durchschnittlich 41 Monate Verspätung und sind zusammen 12,6 Milliarden Euro teurer als geplant. Das entspreche einer Kostensteigerung von 28 Prozent, heißt es in einem aktuellen Rüstungsbericht des Verteidigungsministeriums.

09.10.2015

Athen (dpa) – Die Korruption kostet Griechenland nach Behördenangaben jährlich rund 33 Milliarden Euro. Das sagte der Chef der Behörde zur Bekämpfung der Korruption, Leandros Rakintzis, wie die Zeitung "Kathimerini" berichtete.

09.10.2015

Fremdenfeindliche Kriminelle haben dieses Jahr bereits mehr als 490 Straftaten gegen Flüchtlingsheime begangen. Dies sei ein "massiver Anstieg", der ihn beunruhige, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

09.10.2015
Anzeige