Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
EU-Beauftragter: Auch IS erstarkt in Afghanistan

Konflikte EU-Beauftragter: Auch IS erstarkt in Afghanistan

Nach der Einnahme der Stadt Kundus durch die Taliban hat der EU-Sonderbeauftragte für Afghanistan vor einem Erstarken der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in dem Land gewarnt.

Voriger Artikel
Flüchtlingshelfer warnen vor katastrophalem Winter
Nächster Artikel
Merkel: Flüchtlingskrise wird Politik gravierend verändern

Die Fahne des IS im Norden des Irak. Auch in Afghanistan soll die Terrormiliz nun erstarken. 

Quelle: epa

Berlin. "In den vergangenen Wochen hat sich der IS in Afghanistan neu formiert", schreibt Franz-Michael Mellbin in einem Beitrag in der Zeitung "Die Welt". Die Extremisten hätten unter anderem Stammesführer brutal ermordet und ganze Familien gefangen genommen.

"Die afghanischen Sicherheitskräfte reagieren, aber sie sind überdehnt wegen der Operationen gegen starke Taliban-Offensiven an anderen Orten", schreibt der Däne. Annahmen, die IS-Terrorgruppe werde in Afghanistan ein Randphänomen bleiben, hätten sich als unrichtig erwiesen. "Der Optimismus war verfrüht."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
98958a60-7399-11e7-bc99-68e3df0be6f8
Promitöchter beim Springreiten

Spielberg, Gates, Jobs, Bloomberg. Die Hoffnungen des amerikanischen Reitsports tragen große Namen. Doch auch aus Europa kommen einige vielversprechende Sportlerinnen. Eine Übersicht.

Beeinflusst die Hainholz-Diskussion Ihr Votum bei der Bürgermeisterwahl in Pritzwalk?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr