Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
EU-Kommissar: Brexit wäre Herausforderung, keine Katastrophe

EU EU-Kommissar: Brexit wäre Herausforderung, keine Katastrophe

EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis sieht in einem möglichen Brexit nicht das Anfang vom Ende der Europäischen Union. "Großbritanniens Austritt wird eine sehr große Herausforderung sein, aber natürlich keine Katastrophe", sagte er im litauischen Radio.

Voriger Artikel
NATO-Generalsekretär warnt vor russischen Expansionsplänen
Nächster Artikel
Expertenbericht zur Bildung: Integration zahlt sich aus

Andriukaitis: «Wenn Deutschland oder Frankreich sich entschieden auszutreten, dann wäre es eine größere Herausforderung.» Foto: Stephanie Lecocq/Archiv

Vilnius. "Wenn Deutschland oder Frankreich sich entschieden auszutreten, dann wäre es eine größere Herausforderung. Dann würden wir beginnen, über einige negative Szenarien zu reden." Andriukaitis zufolge untersucht die EU-Kommission die geopolitischen und technischen Folgen eines britischen Ausscheidens aus der Staatengemeinschaft.

Prognosen über das Ende oder einen Kollaps der EU schenke er aber keinen Glauben. "Ich gehöre zu denen, die unter den gegenwärtigen Umständen glauben, dass die EU die Krise überstehen wird", sagte Andriukaitis nach Angaben der Agentur BNS.

Die Briten stimmen am 23. Juni in einem Referendum über den Verbleib in der EU ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
9735c2ce-e132-11e6-8cb3-5c3670e91fcd
Tornado fegt über Georgia – mehrere Tote

Umgerissene Bäume, zerstörte Häuser: Mehrere Tornados haben am Wochenende im Südosten der USA gewütet. Mindestens 18 Menschen kamen dabei ums Leben.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?