Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Erneut 3000 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Migration Erneut 3000 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Internationale Rettungskräfte haben am Dienstag erneut etwa 3000 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet. Die Zahl der seit Montag geretteten Flüchtlinge sei damit auf 5600 gestiegen, teilte die italienischen Küstenwache mit.

Voriger Artikel
CSU-Vize Weber: Anti-Islam-Hetze der AfD ist brandgefährlich
Nächster Artikel
Religiöser Gelehrter und Richter wird neuer Taliban-Anführer

Vor allem im Frühling und Sommer wagen viele Menschen die gefährliche Überfahrt. Foto: Italian Navy Press Office/Archiv

Rom. Unter anderem hätten Schiffe der Küstenwache, der Militäroperation EUNAVFOR MED und einer Hilfsorganisation bei insgesamt 23 Einsätzen Migranten in Sicherheit gebracht. Die Flüchtlinge waren in Booten aus Nordafrika in Richtung Italien unterwegs.

Vor allem im Frühling und Sommer wagen viele Menschen in teilweise seeuntüchtigen Schlauchbooten die gefährliche Überfahrt. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
29d5ac3e-bdf7-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brüchers prägte die Bundespolitik über viele Jahrzehnte. Die ehemalige FDP-Frau starb am Freitag im Alter von 95 Jahren.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?