Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Ex-Astronaut Mark Kelly kandidiert für US-Senat
Nachrichten Politik Ex-Astronaut Mark Kelly kandidiert für US-Senat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 12.02.2019
Mark Kelly mit seiner Frau Gabrielle Giffords. Quelle: AP
Tucson

Der ehemalige Astronaut Mark Kelly hat seine Kandidatur für den Sitz des verstorbenen John McCain im US-Senat angekündigt. Er gab sein Vorhaben am Dienstag in einem auf Twitter veröffentlichten Video bekannt.

Nach McCains Tod erhielt die Republikanerin Martha McSally dessen Sitz in der Parlamentskammer. Der Wettstreit dürfte einer der härtesten bei den Senatswahlen im kommenden Jahr werden.

Der 54 Jahre alte Demokrat ist mit der ebenfalls demokratischen ehemaligen Kongressabgeordneten Gabrielle Giffords verheiratet, die vor acht Jahren bei einer Veranstaltung in Tucson angeschossen wurde.

Er hatte noch nie ein gewähltes Amt inne, setzte sich nach dem Attentat auf seine Frau aber für strengere Waffengesetze ein.

Von RND/dpa/lf

Aufregung über eine missglückte Karnevalseinladung einer sächsischen Gemeinde: In Jahnsdorf warben Karnevalisten mit Wehrmachts-Uniformen für einen Kostümball. „Satire“ sagen die Verantwortlichen. Trotzdem gibt es jetzt Konsequenzen.

12.02.2019

Vor dem Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel zeigt sich einmal mehr: US-Präsident Donald Trump hat das diplomatische Geschick einer Abrissbirne, kommentiert Damir Fras.

12.02.2019

Die Pläne der CDU zur Flüchtlingspolitik haben es in sich: Der Rechtsweg bei Klagen gegen negative Asylbescheide soll eingeschränkt werden und im Zweifel sogar die Grenze geschlossen werden. Doch ist das so möglich?

12.02.2019