Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Ex-Finanzminister Eichel erlitt Schlaganfall
Nachrichten Politik Ex-Finanzminister Eichel erlitt Schlaganfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 03.02.2014
Eichel hatte Ende 2013 einen Schlaganfall erlitten. Quelle: Uwe Zucchi
Anzeige
Berlin

Der ehemalige hessische Ministerpräsident hatte den Schlaganfall bereits an Silvester, wie er der "Bild"-Zeitung (Montag) sagte. Demnach verspürte er nach einem Sturz auf der Treppe starken Schwindel. Im Krankenhaus hätten die Ärzte neben dem Schlaganfall auch zwei gebrochene Nackenwirbel diagnostiziert.

"Durch die Verletzung hatte es Druck auf die Arterie gegeben. Das hätte böse ausgehen können", berichtete Eichel. Inzwischen sei er in der Reha, es gehe ihm viel besser. Eichel war von 1999 bis 2005 Finanzminister.

dpa

Politik Steuerhinterziehung in Millionenhöhe - Berliner Kulturstaatssekretär will zurücktreten

Nach Alice Schwarzers Steuerbeichte folgt nun der nächste Skandal: Berlins Kulturstaatssekretär André Schmitz (SPD) hat jahrelang Steuern in Millionenhöhe hinterzogen und zieht nun die Konsequenzen: Er steht vor dem Rücktritt. Regierungschef Wowereit wusste seit 2012 von der Steuersünde – beließ Schmitz jedoch im Amt.

03.02.2014

Mehrere Bürgerrechtsgruppen wollen am Montag Strafanzeige gegen die Bundesregierung und Geheimdienstmitarbeiter beim Generalbundesanwalt erstatten. Damit wollen sie im NSA-Skandal den öffentlichen Druck erhöhen.

03.02.2014
Politik Berlins Kulturstaatssekretär hatte schwarzes Konto in der Schweiz - André Schmitz bedauert Steuerhinterziehung

Berlins Kulturstaatssekretär André Schmitz (SPD) hat nach dem Bekanntwerden seiner Steuerhinterziehung sein Bedauern ausgedrückt. „Ich habe einen schwerwiegenden Fehler begangen, den ich sehr bedauere”, erklärte er am Montag in Berlin. Von personellen Konsequenzen ist in seiner Mitteilung keine Rede.

03.02.2014
Anzeige