Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Feuer in Flüchtlingsheim in Kaufbeuren war wohl Brandstiftung

Brände Feuer in Flüchtlingsheim in Kaufbeuren war wohl Brandstiftung

Das schadenträchtige Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft im schwäbischen Kaufbeuren ist am Sonntag wohl absichtlich gelegt worden. "Wir gehen mutmaßlich von einer Brandstiftung aus", sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Voriger Artikel
Jugendmedienschützer warnen vor Online-Hetze gegen Flüchtlinge
Nächster Artikel
Notenbankchefs für umfassende Reform der Währungsunion

Polizisten vor dem Haus der "Initiative Neugablonz" in Kaufbeuren: Das Feuer in der geplanten Flüchtlingsunterkunft hat einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht.

Quelle: Andreas Gebert

Kaufbeuren. g. "Es sind aber noch Untersuchungen nötig, um das definitiv zu bestätigen." Bei dem Feuer war ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden, verletzt wurde niemand. Der Brand war im Dachstuhl des dreigeschossigen Gebäudes ausgebrochen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
ba2b27d2-1199-11e7-8c50-e899ff173c76
„Earth Hour“: Für eine Stunde das Licht aus

In vielen Städten der Welt ist am Samstagabend teilweise das Licht ausgegangen. Mit der Aktion „Earth Hour“ wurde für den Klimaschutz geworben. Dabei wurde an bekannten Bauwerken für eine Stunde die Beleuchtung ausgeschaltet. Hier sehen Sie die Bilder davon.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?