Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlingszustrom nach Griechenland nimmt wieder Fahrt auf

Migration Flüchtlingszustrom nach Griechenland nimmt wieder Fahrt auf

Am Montag werden im Athener Hafen Piräus erneut mehr als 4000 Flüchtlinge erwartet. Die Menschen kommen mit Passagierfähren von den ostägäischen Inseln Chios und Lesbos in die griechische Hauptstadt.

Voriger Artikel
Zentralrat der Muslime warnt vor ungeregelter Zuwanderung
Nächster Artikel
Papst-Appell an Christen und Muslime: Einig gegen Gewalt

Ankunft in Athen: Der Flüchtlingszustrom hat nach einem starken Rückgang in der vergangenen Woche wieder an Fahrt aufgenommen. Foto: Yannis Kolesidis/Archiv

Athen. Griechische Medien berichteten, dass der Flüchtlingszustrom nach einem starken Rückgang in der vergangenen Woche wieder an Fahrt aufgenommen hat, weil das Wetter besser geworden ist.

Jüngsten Schätzungen der International Organisation für Migration (IOM) zufolge haben seit Anfang November mehr als 110 000 Flüchtlinge von der Türkei nach Griechenland übergesetzt. Im selben Zeitraum haben den Angaben zufolge 105 000 Flüchtlinge Griechenland in Richtung Mazedonien verlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
96aa5038-87fc-11e7-a878-74bcfc034c6f
Was geschah auf der „Nautilus“?

Die Journalistin Kim Wall ist tot, ihre Leiche wurde in einer Bucht vor Kopenhagen gefunden. Der U-Boot-Bauer Peter Madsen sitzt in Untersuchungshaft. Was genau am 10. August auf der „Nautilus“ geschah, ist immer noch rätselhaft.

Welche Dreckecke ist die schlimmste in der Stadt Rathenow (Havelland)?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr