Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Gabriel: SPD lässt Koalition nicht an Steuerfrage scheitern
Nachrichten Politik Gabriel: SPD lässt Koalition nicht an Steuerfrage scheitern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 09.11.2013
SPD-Chef Sigmar Gabriel würde eine große Koalition nicht an der Auseinandersetzung um ein gerechteres Steuersystem scheitern lassen. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Berlin

Gabriel sieht in dieser Frage zwar noch "einen der großen Streitpunkte in den Verhandlungen". In der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Samstag) betonte er zugleich: "Sollten wir ein gerechteres Steuersystem mit der CDU/CSU nicht hinbekommen - wonach es zugegeben derzeit aussieht - bleiben ja noch viele andere Themen, bei denen wir etwas bewegen können."

Als Beispiele nannte der SPD-Vorsitzende: "Mindestlohn, gleicher Lohn für gleiche Arbeit bei Leiharbeitnehmern und Stammbelegschaft, doppelte Staatsbürgerschaft und vielleicht sogar endlich das Recht auf Volksabstimmungen im Grundgesetz."

dpa

Politik SPD-Chef im großen MAZ-Interview - Gabriel: Niedrige Ostrenten sind ein Skandal

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich für eine Angleichung der Löhne und Renten in Ost und West ausgesprochen und spricht im MAZ-Interview von einem "Skandal", dass 20 Jahre nach der Wende noch immer Unterschiede bestehen.

11.11.2013

Im Streit um das iranische Atomprogramm suchen die Außenminister der beteiligten Staaten nun in direkten Gesprächen nach einer friedlichen Lösung. Nachdem unter der neuen Führung in Teheran Hoffnungen auf einen diplomatischen Durchbruch gewachsen sind, rangen Unterhändler beider Seiten am Freitag in Genf um eine Übergangslösung.

08.11.2013

Zentrale Wahlversprechen der Union stehen in den Koalitionsgesprächen mit der SPD auf der Kippe. Angesichts begrenzter Spielräume gilt die Finanzierung von Kernanliegen wie mehr Kindergeld und der Abbau heimlicher Steuererhöhungen inzwischen als ungewiss.

08.11.2013
Anzeige