Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Gabriel erwägt erneuten Besuch bei Putin

International Gabriel erwägt erneuten Besuch bei Putin

Mitten in der Debatte über die Nato-Politik gegenüber Moskau erwägt der Wirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel, am kommenden Montag den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu besuchen.

Voriger Artikel
Koalition entschärft Gesetzespläne für Hartz-IV-Bezieher
Nächster Artikel
Blockade im US-Senat: Kein strengeres Waffenrecht in Sicht

Russlands Präsident Putin und Vizekanzler Gabriel während eines Treffens im Oktober 2015.

Quelle: Mikhail Klimentyev / Ria Novosti

Berlin. Eine Ministeriumssprecherin wollte aber Pläne für die eintägige Reise zunächst nicht bestätigen. Erst am Wochenende hatte Außenminister Frank-Walter Steinmeier mit deutlicher Kritik am Agieren der Nato an ihrer Ostgrenze für Aufsehen gesorgt.

Das Kanzleramt sei über die Reisepläne informiert, berichtete die "Rheinische Post" (Dienstag). Bei einem Treffen mit Putin könnte es um die Wirtschaftsbeziehungen gehen, die unter den von der EU verhängten Sanktionen leiden.

Zuletzt hat sich Gabriel im Oktober 2015 in Moskau mit Putin getroffen. Die Zusammenkunft hatte mit zwei Stunden länger gedauert als erwartet. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) war zuletzt im Mai 2015 zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs bei Putin in Moskau.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
8881f8be-59ce-11e7-b888-b2eb4980a823
Polizei verhindert „Gay Pride“-Parade mit Tränengas

Mit Tränengas und Personenkontrollen hat die türkische Polizei eine Schwulen- und Lesbenparade in Istanbul verhindert – das dritte Mal in Folge.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr