Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Gabriel will Polizei massiv stärken

Kriminalität Gabriel will Polizei massiv stärken

Um der steigenden Einbruchskriminalität zu begegnen, hat SPD-Chef Sigmar Gabriel eine weitere deutliche Stärkung der Polizei gefordert. Die von der großen Koalition beschlossenen 3000 neuen Stellen für die Bundespolizei reichten noch nicht.

Voriger Artikel
Wachsende Kritik am Atomabkommen im Iran
Nächster Artikel
Atomwaffen-Staaten rüsten nur zögerlich ab

Ein Mann schaut sich den sogenannten «Wohnungseinbruchsradar» der Polizei an.

Quelle: Rolf Vennenbernd

Berlin. "Wir brauchen 3000 zusätzliche Stellen - und die Länder sollten in gleicher Größenordnung nachziehen", sagte der Vizekanzler den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Außerdem müssten die Polizisten besser bezahlt werden.

Gabriel erinnerte daran, dass es in Deutschland einen Anstieg der Einbruchskriminalität um zehn Prozent gebe. Das Sicherheitsgefühl der Menschen leide. "Wir müssen dringend mehr Polizei auf die Straße bringen", forderte er. Die SPD hatte bereits vor einer Woche bei ihrem Konvent eine Aufstockung der Polizei beschlossen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
ac9b46ea-840f-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Barcelona nach dem Anschlag

Am Tag nach den Anschlägen in Spanien sitzt der Schock tief. 14 Menschen sind getötet worden, mehr als 100 Verletzte werden in Krankenhäusern behandelt. Das Land ist zutiefst getroffen.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr