Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Gauck bei Gedenkveranstaltung zur Skagerrakschlacht

Geschichte Gauck bei Gedenkveranstaltung zur Skagerrakschlacht

Bundespräsident Joachim Gauck hat heute an einem Gottesdienst zum Gedenken an die Toten der Skagerrakschlacht teilgenommen. Am 31. Mai 1916 waren bei der größten Seeschlacht des Ersten Weltkriegs über 8000 deutsche und britische Soldaten getötet worden.

Voriger Artikel
Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck ist tot
Nächster Artikel
Jedes siebte Kind von Hartz IV abhängig

Bundespräsident Gauck während der Feierlichkeiten zum Gedenken an die Seeschlacht während des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren auf der deutschen Fregatte «Schleswig-Holstein».

Quelle: Guido Bergmann/Bundesregierung/dpa

London. Der Theologe Gauck übernahm bei dem Gottesdienst im schottischen Kirkwall die Schriftlesung. Unter den Teilnehmern war auch Prinzessin Anne, die Tochter von Königin Elizabeth II. Die Gedenkfeier wurde anschließend auf einem nahen Soldatenfriedhof fortgesetzt. Die schottischen Orkney-Inseln waren im Ersten Weltkrieg ein bedeutender Marinestützpunkt.

Prinz Philip hatte seine Teilnahme kurzfristig absagen müssen. Der Herzog von Edinburgh feiert in der kommenden Woche seinen 95. Geburtstag. Er leide an einem "kleineren Gebrechen" sagte Schwiegersohn Tim Laurence dem britischen Fernsehsender Sky News. Prinz Philip sei "sehr enttäuscht und frustriert", dass er nicht bei der Gedenkveranstaltung dabei sein konnte.

Auch in Deutschland wird heute der Skagerrakschlacht gedacht. Bei einer Gedenkveranstaltung am Marine-Ehrenmahl in Laboe bei Kiel wurde Prinz Edward, der Herzog von Kent, erwartet. Gauck reist weiter nach London, wo er am Mittwoch der britischen Königin einen Besuch abstattet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
29d5ac3e-bdf7-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brüchers prägte die Bundespolitik über viele Jahrzehnte. Die ehemalige FDP-Frau starb am Freitag im Alter von 95 Jahren.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?