Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Gerichtshof billigt Sterbehilfe für Wachkoma-Patienten
Nachrichten Politik Gerichtshof billigt Sterbehilfe für Wachkoma-Patienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 05.06.2015
Lambert liegt nach einem Verkehrsunfall vor sieben Jahren im Wachkoma. Quelle: Photopqr/L'union De Reims
Anzeige
Straßburg

g.

Nun können die Ärzte mit Zustimmung der Ehefrau Lamberts und mehrerer Geschwister die Magensonde des früheren Krankenpflegers entfernen und ihn sterben lassen. Die Eltern und zwei Geschwister des 38 Jahre alten ehemaligen Krankenpflegers wollten ihn mit künstlicher Ernährung weiter am Leben halten. 

Lambert liegt nach einem Verkehrsunfall vor sieben Jahren im Wachkoma. Das Urteil des EGMR ist endgültig, eine Berufung dagegen nicht möglich.     

dpa

Vor genau zwei Jahren begannen die Enthüllungen über massive Geheimdienst-Spionage, die Edward Snowden angestoßen hatte. Zum Jahrestag ist er begeistert von deren Wirkung.

05.06.2015

Deutschland hat bei der Bereitstellung staatlicher Daten für die Öffentlichkeit in den vergangenen zwei Jahren nach Einschätzung der Open Knowledge Foundation kaum Fortschritte erzielt.

05.06.2015

Pläne des französischen Telekommunikationsunternehmens Orange für einen Rückzug aus Israel haben heftige Reaktionen in Jerusalem ausgelöst. Das Unternehmen verteidigte den Schritt mit dem Argument, es wolle nicht mehr als Marke in Ländern präsent sein, wo es nicht auch selbst als Betreiber agiert.

04.06.2015
Anzeige