Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Grabkreuz mit falschem Geburtsjahr Westerwelles ausgetauscht

Parteien Grabkreuz mit falschem Geburtsjahr Westerwelles ausgetauscht

Auf dem Grabkreuz des ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle war bei der Beisetzung am Samstag ein falsches Geburtsjahr aufgedruckt. "Nach einer Stunde ist uns der peinliche Schreibfehler aufgefallen.

Voriger Artikel
Maizière gegen Antiterrorzentrum der EU
Nächster Artikel
Maizière sieht EU-Türkei-Pakt als Modell auch für Nordafrika

Blumen und Kränze liegen nach der Beisetzung des ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle auf dem Grab in Köln. Das Grabkreuz wurde fälschlicherweise mit einem falschen Geburtsdatum versehen.

Quelle: Henning Kaiser

Köln. "Nach einer Stunde ist uns der peinliche Schreibfehler aufgefallen. Wir haben ihn gleich korrigiert", sagte der Bestatter dem "Express". Der Chef sei selbst zum Friedhof gefahren, um das Kreuz auszutauschen, bestätigte das Bestattungsinstitut.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
7b093c1e-5b37-11e7-b9df-648b83c336d2
Hier haben die Polizisten gefeiert

Sie langweilten sich in einem Containerdorf vor dem G-20-Einsatz. Dann eskalierte die Situation bei drei Berliner Hundertschaften. Sie wurden nun nach Hause geschickt. Die Polizei bestätigt die pikanten Vorwürfe. Stationiert waren die Polizisten in einer ehemaligen Flüchtlingsunterkunft in Bad Segeberg.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr