Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Grexit-Tagebuch
Finanzen
Sahra Wagenknecht: «Ich würde mir wünschen, dass auch die deutsche Bevölkerung zu wichtigen Problemen befragt würde – auch zu der ganzen sogenannten Rettungspolitik».

Nach dem Vorbild Griechenlands, das an diesem Wochenende in einem Referendum über den Sparkurs entscheiden soll, wünscht sich die designierte Linken-Vorsitzende Sahra Wagenknecht auch in Deutschland eine Volksabstimmung über die Euro-Rettungspolitik.

  • Kommentare
mehr
Finanzen
Bleibt Griechenland im Euroraum? Noch ist die fianzielle Zukunft des Landes ungeklärt. 

Athen und Brüssel haben Last-Minute-Vorschläge auf den Tisch gelegt, um die gescheiterten Verhandlungen wiederzubeleben. Für Mittwoch erwarten EU-Diplomaten neue Spar- und Reformvorschläge der linksgeführten Regierung in Athen.

  • Kommentare
mehr
"Ochi" oder "ne" - nein oder ja

Welche Sorgen und Hoffnungen haben die Rentner, Lehrer und Studenten in Griechenland, während die Mächtigen Europas über die Zukunft ihres Landes entscheiden? Unsere Reporterin Marina Kormbaki ist eine Woche vor Ort und berichtet jeden Tag aus dem Alltagskrimi. Heute: Staatsbankrott, Regierungslosigkeit, Grexit - kein Mangel an Schauerszenarien.

mehr
Arbeitsmarkt
Mit 2,711 Millionen Jobsuchern verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit (BA) die niedrigste Juni-Arbeitslosigkeit seit 1991.

Erst sorgte der milde Winter für Schub, dann ließ ein unerwartet kräftiger Frühjahrsaufschwung die Zahl der Arbeitslosen sinken. Und auch im Juni lag die Zahl der Jobsucher mit 2,711 Millionen deutlich niedriger als im Vorjahr. Gemessen an den eher skeptischen Prognosen zeigt sich der deutsche Arbeitsmarkt zur Jahresmitte in einer ungewöhnlich robusten Verfassung - und das trotz vieler weltweiter Krisen und ungelöster Probleme im Euroraum.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Urlaub auf Kreta - das geht sehr wohl. Nur auf ein paar Hindernisse müssen sich Touristen einstellen.

Der Griechenland-Urlaub von Angelika und Wolfgang Holzer begann mit einem kleinen Abenteuer. Die beiden Deutschen standen bei ihrer Ankunft nicht etwa vor einem Bankautomaten, der keine Scheine mehr ausgab.

  • Kommentare
mehr
Griechen in Dahmeland-Fläming sehen der Woche mit gemischten Gefühlen entgegen
Bleiben die Griechen im Euroraum? Diese Frage wird auch in der Region kontrovers diskutiert.

Griechenland steht vor dem finanziellen Kollaps. Es droht im schlimmsten Fall die Zahlungsunfähigkeit. Die Griechen in der Region Dahmeland-Fläming sehen der entscheidenden Woche im Poker mit der Europäischen Union gespalten entgegen. Einige befürworten den Austritt, andere erinnern an den europäischen Grundgedanken.

  • Kommentare
mehr
Finanzen
Alexis Tsipras am Montagabend bei seinem Auftritt im griechischen Fernsehen.

Mit flammenden Appellen will Europa die Griechen doch noch auf ein Ja zum Spar- und Reformpaket der Geldgeber einschwören. "Ein "Nein" würde ein Nein zu Europa heißen", sagte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker in Brüssel mit Blick auf das für Sonntag angekündigte Referendum.

  • Kommentare
mehr
EU
Demonstranten mit der Fahne Griechenlands im Zentrum von Athen. 

Griechenland bekommt von der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) die Quittung für die am Wochenende angekündigte Volksabstimmung präsentiert. Das Institut senkte am Montagabend die Einstufung der Kreditwürdigkeit des Landes um eine Stufe auf "CCC-".

  • Kommentare
mehr
Finanzen
Wolgang Schäuble während einer Pressekonferenz in Brüssel. 

Griechenland wird die im Juni fällige Rate an den Internationalen Währungsfonds (IWF) nach Angaben von Bundesfinanzminister Schäuble nicht zahlen. "Griechenland hat angekündigt, den IWF nicht zu bezahlen, damit entfällt jede künftige Zahlung durch den IWF", sagte er im ARD-"Brennpunkt".

  • Kommentare
mehr
Politische Krise in der Heimat
Gregorius Tzimas (M.) und seine Kollegen vom Restaurant Syrtaki (Bornim) haben Angst um Griechenlands Zukunft.

Ihr Land erlebt Schicksalstage – die rund 120 Potsdamer Griechen sind in Gedanken zu Hause. Die MAZ hat Gastwirte besucht und festgestellt: Viele wollen gar nicht mehr über Politik reden. Und andere fahren sogar nach Griechenland fürs angekündigte Euro-Referendum.

  • Kommentare
mehr
Vor Ort in der griechischen Hauptstadt Athen

Welche Sorgen und Hoffnungen haben die Rentner, Lehrer und Studenten in Griechenland, während die Mächtigen Europas über die Zukunft ihres Landes entscheiden? Unsere Reporterin Marina Kormbaki ist eine Woche vor Ort und berichtet jeden Tag aus dem Alltagskrimi. Heute: Die Anreise nach Athen -  und der wichtige Tipp: "Nimm Bargeld mit".

  • Kommentare
mehr
EU
Bankentürme in Frankfurt am Main: Die Institute in Deutschland betrachten das Griechenland-Risiko als begrenzt.

Die Eskalation der Griechenland-Krise hat die Finanzmärkte einmal mehr in Unruhe versetzt. In der Wirtschaft wird die Eskalation ebenfalls mit Sorge beobachtet.

  • Kommentare
mehr
2
Das Grexit-Tagebuch
Demonstration auf dem Syntagma-Platz

Welche Sorgen und Hoffnungen haben die Rentner, Lehrer und Studenten in Griechenland, während die Mächtigen Europas über die Zukunft ihres Landes entscheiden? Unsere Reporterin Marina Kormbaki ist eine Woche vor Ort und berichtet jeden Tag aus dem Alltagskrimi. Heute: Hoffnung auf das Ende des Drama – oder ein Zeichen des Herrn.

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte