Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
"Guardian"-Chef beklagt Einschüchterungsversuche der Regierung

Spionage "Guardian"-Chef beklagt Einschüchterungsversuche der Regierung

Der Chefredakteur des britischen "Guardian", Alan Rusbridger, hat erneut schwere Vorwürfe gegen die Regierung von Premierminister David Cameron erhoben. Neue Einschüchterungsversuche der Regierung, mit dem Versuch, die Zeitung von der Veröffentlichung von Geheimdienstinformationen abzuhalten, bezeichnete er in einem Interview des "Spiegel" als "billige Attacke".

Voriger Artikel
Wahlumfragen sehen in Chile Sozialistin Bachelet klar vorne
Nächster Artikel
Verkehrsministerium prüft 100-Euro-Autobahn-Vignette

Der Chefredakteur des britischen «Guardian», Alan Rusbridger, erhebt schwere Vorwürfe gegen die Regierung von Premierminister Cameron.

Quelle: The Guardian/Archiv

London.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
ac9b46ea-840f-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Barcelona nach dem Anschlag

Am Tag nach den Anschlägen in Spanien sitzt der Schock tief. 14 Menschen sind getötet worden, mehr als 100 Verletzte werden in Krankenhäusern behandelt. Das Land ist zutiefst getroffen.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr