Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Herrmann fordert mehr Einsatz für Geheimdienste

Bayerns Innenminister Herrmann fordert mehr Einsatz für Geheimdienste

Der bayerische CSU-Innenminister Joachim Herrmann hat FDP und Grünen vorgeworfen, die Arbeit deutscher Geheimdienste in den Sondierungsgesprächen bisher nicht ausreichend zu würdigen.

Voriger Artikel
Lafontaine will Erneuerung der Linken nach französischem Vorbild

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

Quelle: imago

Berlin. „Man spürt sehr deutlich, dass es an diesem Punkt bei den Jamaika-Verhandlungen hakt. Wenn es um eine Verstärkung deutscher Nachrichtendienste geht, würde ich mir mehr Entgegenkommen von FDP und Grünen wünschen“, sagte Herrmann den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). „Wir brauchen deutlich mehr Unterstützung für unsere Nachrichtendienste. Wir sind auf Informationen ausländischer Geheimdienste angewiesen. Das kann und darf dauerhaft keine Einbahnstraße bleiben. Wir müssen unseren Beitrag dazu leisten und selbst liefern“, erklärte der CSU-Politiker. Erst vor wenigen Tagen hatte die Generalbundesanwaltschaft in Mecklenburg-Vorpommern einen syrischen Asylbewerber wegen des Verdachts der Vorbereitung einer staatsgefährdenden Straftat verhaften lassen. Der entscheidende Hinweis kam von einem ausländischen Geheimdienst.

Von RND

Voriger Artikel
Mehr aus Politik
817a947e-c56f-11e7-b1f6-dddb838e1856
Indiens Hauptstadt versinkt im Smog

Wie eine Glocke liegt der Smog über Neu-Delhi – und Besserung ist nicht in Sicht. Die Menschen können kaum noch die Hand vor Augen sehen und die Regierung hat den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Die Ursachen für die Luftverschmutzung werden dagegen kaum bekämpft.

Finden Sie die Lebensmittelversorgung in Kyritz ausreichend?