Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Hinweis auf Terrorverdächtigen in NRW bestätigt sich nicht

Polizei Hinweis auf Terrorverdächtigen in NRW bestätigt sich nicht

Nach einem Polizeieinsatz auf der Suche nach dem Terrorverdächtigen Salah Abdeslam in Ostwestfalen gibt die Polizei Entwarnung. Ein Hinweis, dass der international gesuchte Mann und Bruder eines der Selbstmordattentäter von Paris sich in Rahden im Kreis Minden-Lübbecke aufhalten könnte, bestätigte sich nicht, wie die Behörden mitteilten.

Voriger Artikel
Studie: 24 Prozent der Thüringer rechtsextrem eingestellt
Nächster Artikel
Hollande bei Obama eingetroffen

Straßensperre in Varl: Die Polizei in Ostwestfalen geht nach den Terrorschlägen von Paris einem Hinweis auf den Terrorverdächtigen Salah Abdeslam nach.

Quelle: Tyler Larkin

Bielefeld. n. Mehrere Personen seien am Dienstag überprüft worden. Der Gesuchte sei jedoch nicht darunter gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Mit Spezialeinheiten war die Polizei am Dienstagvormittag in der kleinen Stadt am nördlichen Rand Nordrhein-Westfalens angerückt. Einige Straßen im Ortsteil Varl waren abgesperrt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
d06f66fe-9e96-11e7-b6e4-962cec84b262
Hurrikan „Maria“ wütet auf Puerto Rico

Hurrikan „Maria“ hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und flächendeckende Stromausfälle verursacht. Es gibt überall starke Überschwemmungen und zahlreiche zerstörte Häuser.

Was ist Ihr Sommerhit?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr