Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hollande wirbt für verschärfte Sicherheitsgesetze

Terrorismus Hollande wirbt für verschärfte Sicherheitsgesetze

Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" hat Frankreichs Präsident François Hollande für verschärfte Sicherheitsgesetze geworben.

Voriger Artikel
Cameron sucht deutsche Rückendeckung für EU-Reformforderungen
Nächster Artikel
Nach Atomtest Nordkoreas drohen USA und Verbündete mit Härte

Frankreichs Präsident François Hollande spricht in Paris vor Vertretern von Polizei, Gendarmerie und Militär.

Quelle: Etienne Laurent

Paris. Die Doktrin der Sicherheitskräfte müsse an die terroristische Bedrohung angepasst werden, sagte Hollande vor Vertretern von Polizei, Gendarmerie und Militär in Paris. So sollten Informationen zwischen den verschiedenen Diensten besser ausgetauscht werden.

Die Regierung bereitet derzeit eine Verfassungsänderung sowie ein Gesetz vor, das bei akuten Bedrohungen zum Beispiel das Durchsuchen von Fahrzeugen im Umfeld möglicher Terror-Ziele erlauben soll.

Frankreich war im vergangenen Jahr von mehreren Attacken islamistischer Terroristen getroffen worden. Gewalttätiger Höhepunkt waren die Attacken vom 13. November in Paris und Saint-Denis, bei denen drei Killerkommandos 130 Menschen töteten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
01b99028-8767-11e7-a878-74bcfc034c6f
Die Gamescom 2017

Mehr als 350.000 Besucher werden auf der Gamscom in diesem Jahr erwartet.Denn längst hat sich das Daddeln an Konsole oder Computer zu einem Massenphänomen entwickelt. Die diesjährigen Highlights sind mal wieder die Virtual Reality und Wettkämpfe im Esport.

Was halten Sie von einem Kopftuchverbot in öffentlichen Gebäuden?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr