Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
IS-Anschlag im Irak: Attentäter soll aus Deutschland kommen

Konflikte IS-Anschlag im Irak: Attentäter soll aus Deutschland kommen

Einer der Attentäter bei dem Selbstmordanschlag der IS-Terrormiliz auf die irakische Armee im Westen des Landes stammt offensichtlich aus Deutschland. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erklärte im Internet, ein Mann mit dem Namen Abu Mukatil al-Almani ("der Deutsche") sei einer von sechs Angreifern gewesen.

Voriger Artikel
Waffenruhe in drei Orten Syriens
Nächster Artikel
Trump baut Vorsprung in neuer Umfrage aus

Das Foto von Albaraka News, einer den Dschihadisten nahestehenden Gruppe, zeigt angeblich IS-Kämpfer im Irak. Foto: Albaraka News/Archiv

Bagdad. n. Sie sprengten sich demnach in der Provinz Al-Anbar in vier Wagen in die Luft.

Bei dem Anschlag kamen laut einem Mitglied des Provinzrates zwei hohe irakische Generäle und eine unbekannte Anzahl von Soldaten ums Leben. Unter den Selbstmordattentätern des IS waren in der Vergangenheit immer wieder Deutsche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
0bb176a2-2607-11e7-94dc-36fdd72bae40
Schießerei in Paris - Polizist getötet

Bei der Schießerei auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Élysées ist ein Polizist getötet worden, zwei weitere Beamte wurden verletzt. Das sagte der Sprecher des Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet, am Donnerstagabend im Sender BFMTV.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?

17. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Ein bisschen ist es wie nach einer durchzechten Nacht. Es ist einem flau im Magen, man möchte nicht angesprochen werden, nicht an die vergangene Nacht denken. Eigentlich möchte man einfach nur weg.

mehr