Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Immer mehr G7-Gegner schlagen Zelte im Protest-Camp auf
Nachrichten Politik Immer mehr G7-Gegner schlagen Zelte im Protest-Camp auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 03.06.2015
Mal nachschauen: Polizisten kontrollieren G7-Gegner auf dem Weg zum Protestcamp in Garmisch-Partenkirchen. Quelle: Michael Kappeler
Anzeige
Garmisch-Partenkirchen

Die Gemeinde Garmisch-Partenkirchen hatte den Aufbau des Camps für bis zu 1000 Teilnehmer zunächst untersagt, das Verwaltungsgericht München hob das Verbot jedoch am Dienstag auf. Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer (SPD) erklärte nun, sie werde das Camp dulden und suche den Dialog mit den Demonstranten.

Im bayerischen Elmau treffen sich am Wochenende die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen (G7). Gipfelgegner wollen in Garmisch und München dagegen demonstrieren.

Meierhofer berief sich in ihrer Duldung des Zeltlagers auf den Freistaat Bayern, der sich ebenfalls dazu entschlossen habe, das Camp zu akzeptieren. "Wir werden vielmehr das Gespräch mit den Verantwortlichen des Camps suchen, um einvernehmliche Lösungsansätze zu finden, damit die Sicherheit der Campbewohner und der umliegenden Grundstücke gewahrt bleibt", teilte die Rathauschefin mit.

Für Samstag planen die Gipfelgegner Runte zufolge eine Großdemo und für Sonntag einen Sternmarsch. Details stünden noch nicht fest. Befürchtungen, von den Camp-Teilnehmern könnte Gewalt ausgehen, wies Runte zurück. "Das stimmt nicht", sagte er. "Falls hier jemand mit Benzinkanistern ankäme, dann dürfte der in das Camp gar nicht rein."

dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die strategische Bedeutung Ägyptens für den Nahost-Frieden und den Kampf gegen den islamistischen Terrorismus hervorgehoben.

03.06.2015

Nach Indiskretionen aus dem NSA-Untersuchungsausschuss lassen US-Geheimdienste den Bundesnachrichtendienst (BND) bei einer Reihe von Projekten zappeln. Greifbare Auswirkungen hat das nach Medienberichten auf die Zusammenarbeit des Auslandsgeheimdienstes mit den US-Partnern etwa in Afghanistan und im Irak.

03.06.2015

Im Streit zwischen Brüssel und Berlin um die deutsche Pkw-Maut signalisiert die EU-Kommission Kompromissbereitschaft. Man wolle die Einführung der Abgabe unterstützend begleiten - sie müsse aber mit dem EU-Recht vereinbar sein, hieß es aus Kommissionskreisen.

03.06.2015
Anzeige