Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik In Deutschland fehlen 35.000 Lehrer
Nachrichten Politik In Deutschland fehlen 35.000 Lehrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 12.08.2018
In Deutschland fehlen laut Lehrerverband Zehntausende Lehrer. (Symbolbild) Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Berlin

Zum Auftakt des neuen Schuljahres beklagt der deutsche Lehrerverband den systematischen Verstoß gegen geltende Qualitätsstandards bei der Lehrerausbildung, der Lehrereinstellung und im Unterricht. „Die Leidtragenden werden die Schüler, wird eine ganze Schülergeneration sein“, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger in einem Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Die Zahl der in Deutschland fehlenden Lehrer bezifferte Meidinger aktuell mit insgesamt 35.000. „Zählt man nur die derzeit tatsächlich nicht besetzten Stellen, kommt man auf rund 10.000 fehlende Lehrkräfte insbesondere an Grund- Förder- und Berufsschulen“, meinte Meidinger. „Wenn man aber die Stellen dazuzählt, die mit Quereinsteigern und Studenten beziehungsweise Pensionären besetzt sind und wird auch noch die fehlende Unterrichtsreserve berücksichtigt, dann kommt man auf rund 35.000 fehlende Lehrer in Deutschland.“

Heinz-Peter Meidinger, Bundesvorsitzender des Deutschen Philologenverbandes. Quelle: dpa

Er erwarte dass man noch mehrere Jahre in vielen Bundesländern auf Notmaßnahmen angewiesen sein werde „Das bedeutet, dass weiterhin bisherige Qualitätsstandards bei Lehrerausbildung, Lehrereinstellung und Unterricht massiv unterlaufen werden.“

Von RND

Erst die Fußballparty, dann der Triumph von Helsinki: Dem Präsidenten schien alles zu gelingen. Doch jetzt macht sich in Russland angesichts von Wirtschafts- und Rentenkrise tiefe Unzufriedenheit breit. Zum ersten Mal trifft sie auch Putin persönlich. Sinkt sein Stern?

12.08.2018

Mit seinem Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ und umstrittenen Thesen zur Einwanderung sorgte Thilo Sarrazin für Schlagzeilen.Jetzt erscheint sein neues Buch – „Feindliche Übernahme - wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“.

12.08.2018

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die Handelpolitik von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. Ein Handelskrieg schade vor allem den Verbrauchern.

12.08.2018
Anzeige