Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Irakische Luftwaffe bombardiert versehentlich Bagdad

Konflikte Irakische Luftwaffe bombardiert versehentlich Bagdad

Die irakische Luftwaffe hat versehentlich die Hauptstadt Bagdad bombardiert. Sieben Menschen seien bei dem unbeabsichtigen Angriff getötet und weitere 13 verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Unterstützung für Schwesig-Pläne: Ja zur Kita mit Übernachtung
Nächster Artikel
Syrien-Rückkehrer muss dreieinhalb Jahre in Haft

Zerstörte Häuser im Wohnviertel Nairija: Die irakische Luftwaffe hat versehentlich Bagdad bombardiert.

Quelle: Ali Abbas

Bagdad. Anwohner berichteten, dass in dem Wohnviertel Nairija im Stadtbezirk Neu-Bagdad eine Reihe von Häusern zerstört worden sei. Das Unglück geht nach Polizeiangaben auf eine technische Panne im Flugzeug zurück. Die irakische Luftwaffe fliegt momentan Angriffe auf die Terrormiliz IS, die weite Teile im Westirak besetzt hält.

Zuletzt hatte es Diskussionen um die Kampfmotivation und die Qualität der irakischen Truppen gegeben. Regierungssoldaten flüchteten beispielsweise im Mai vor dem IS aus der Provinzhauptstadt Ramadi. Bagdad wird vollständig von der Regierung kontrolliert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
f7fdc770-28c0-11e7-9327-a307594c6a64
Internationale Pressestimmen zur Frankreich-Wahl

Frankreich hat gewählt. Am Sonntagabend sind Emmanuel Macron und Marine Le Pen in die Stichwahl ums Präsidentenamt eingezogen. Wie internationale Medien auf die historische Wahl reagieren, sehen Sie hier.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?

17. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Ein bisschen ist es wie nach einer durchzechten Nacht. Es ist einem flau im Magen, man möchte nicht angesprochen werden, nicht an die vergangene Nacht denken. Eigentlich möchte man einfach nur weg.

mehr