Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Italiens Marine rettet mehr als 1900 Bootsflüchtlinge
Nachrichten Politik Italiens Marine rettet mehr als 1900 Bootsflüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 18.08.2014
Ein Boot mit Flüchtlingen im Juni im Mittelmeer. Quelle: Italienische Marine
Rom

Etwa 700 Migranten kamen am Montagmorgen mit dem Amphibienfahrzeug "San Giusto" in Salerno (Kampanien) an, teilte die Marine mit. Eine Fregatte hatte am Freitag 1004 Flüchtlinge in Neapel an Land gehen lassen. In Reggio Calabria wurden 212 Migranten aufgenommen. Küstenwache und mehrere Handelsschiffe unterstützten die Marine.

Zwei Migranten überlebten die gefährliche Überfahrt nicht. In diesem Jahr erreichten bereits etwa 100 000 Migranten Italien, 2013 waren es insgesamt nur 43 000.

dpa

Wieder Dutzende Tote bei Kämpfen in der Ostukraine und kein Ende der Gewalt in Sicht. Eine diplomatische Initiative soll Bewegung bringen. Doch der ukrainische Außenminister fordert Militärhilfe, statt über einen Waffenstillstand zu sprechen.

17.08.2014

Die Türkei hat verhalten auf einen Medienbericht reagiert, wonach der deutsche Auslandsgeheimdienst BND seit Jahren den Nato-Verbündeten überwachen soll. Man nehme die Angaben des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" ernst und prüfe sie, sagte ein Sprecher der regierenden AKP-Partei.

17.08.2014

Wann kommt die US-Kleinstadt Ferguson zur Ruhe? Eine erste nächtliche Ausgangssperre sollte neue gewalttätige Demonstrationen nach der Tötung des schwarzen Teenagers verhindern.

17.08.2014