Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Jeder Dritte wünscht sich die AfD im Bundestag
Nachrichten Politik Jeder Dritte wünscht sich die AfD im Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 04.06.2014
Die Alternative für Deutschland (AfD) hatte bei der Europawahl mehr als 6 Prozent der Stimmen gewonnen. Quelle: Stefan Sauer/Archiv
Berlin

Auch dem Forsa-Wahltrend von "Stern" und RTL zufolge ist die AfD im Aufwind. Demnach legte die Partei um zwei Prozentpunkte zu und verbesserte sich auf 8 Prozent, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Union (38 Prozent) und SPD (23 Prozent) würden jeweils zwei Prozentpunkte verlieren. Die Linke und die Grünen kämen auf jeweils 10 Prozent. Die FDP lag bei 4 Prozent.

Laut einer Umfrage des Instituts INSA hätte eine rot-rot-grüne Koalition erstmals eine eigene Mehrheit, würde am Sonntag gewählt. Wie die "Bild"-Zeitung am Mittwoch meldete, kämen SPD (26 Prozent), Linkspartei (9 Prozent) und Grüne (11 Prozent) durch einen Zugewinn der Grünen um einen Prozentpunkt gemeinsam auf 46 Prozent. CDU/CSU liegen hier bei 38 Prozent (minus 1 Prozent), die AfD unverändert bei 6 Prozent. Die FDP würde mit 3,5 Prozent erneut an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern.

dpa

Die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden westlichen Industrienationen kommen am Mittwoch zum G7-Gipfel in Brüssel zusammen. Die zweitägigen Beratungen werden von der Ukraine-Krise beherrscht.

04.06.2014

Die Bundesregierung will bei Rüstungsexporten den Bundestag künftig rasch informieren. Dazu beschloss das Kabinett am Mittwoch eine Änderung der Geschäftsordnung des geheim tagenden Bundessicherheitsrats.

04.06.2014

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will heute in einer Regierungserklärung (13.00 Uhr) ihren Kurs für den G7-Gipfel und bei der Suche nach einem neuen Präsidenten der EU-Kommission abstecken.

04.06.2014