Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Kabinett beschließt Gesetzespläne gegen Ladenkassen-Betrug
Nachrichten Politik Kabinett beschließt Gesetzespläne gegen Ladenkassen-Betrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 13.07.2016
Durch den sogenannten Ladenkassen-Betrug gehen dem Staat jedes Jahr hohe Summen durch die Lappen. Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Berlin

Länder und Experten mahnen seit Jahren ein schärferes Vorgehen an. Der Staat verliert hohe Summen, weil Unternehmen ihre Umsätze mit manipulierten Kassen, Schummelsoftware oder fingierten Rechnungen nicht oder falsch erfassen.

Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) betonte, Schäuble sei spät dran mit seiner Initiative. Immerhin gebe es jetzt die Hoffnung, "dass das betrügerische Riesenleck zu Lasten der Allgemeinheit endlich geschlossen wird".

Die Mogel-Kassen und Tricksereien kommen vor allem in der Gastronomie und in anderen Branchen mit hohem Bargeldanteil zur Anwendung. Die Steuergewerkschaft kritisiert, dass Schäuble keine Registrierkassenpflicht plant. Auch lehnt der Bund die Einführung eines bereits entwickelten fälschungssicheren Chipkartensystems ab. Stattdessen sollen elektronische Registrierkassen von Ladenbesitzern ab 2020 über eine zertifizierte Sicherheitseinrichtung verfügen.

dpa

Er ist das Symbol der Einheit der Nation. Doch Japans beliebter Kaiser Akihito ist schon seit längerem gesundheitlich angeschlagen. Angeblich erwägt er, noch zu Lebzeiten abzudanken. Versteckt sich hinter der Nachricht eine Botschaft an seinen Sohn und Thronfolger?

13.07.2016

Deutschland will sich bei Namibia offiziell für den Völkermord im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika entschuldigen. Die laufenden Gespräche zwischen beiden Seiten über eine Regierungserklärung sollten bis zum Jahresende abgeschlossen werden, kündigte das Auswärtige Amt an.

13.07.2016

Der NPD-Landtagsabgeordnete David Petereit aus Mecklenburg-Vorpommern hat eingeräumt, einen Dankestext "an den NSU" verfasst zu haben, der 2002 in einer Szenezeitschrift erschienen war.

13.07.2016
Anzeige