Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Kabinett will Gröhes Krankenhausreform verabschieden

Kabinett Kabinett will Gröhes Krankenhausreform verabschieden

Das Bundeskabinett will heute die Krankenhausstrukturreform von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) verabschieden. Danach müssen die rund 2000 Krankenhäuser in Deutschland künftig mit Abschlägen rechnen, wenn ihnen fortgesetzt Qualitätsmängel nachgewiesen werden.

Voriger Artikel
Spitzentreffen zur Griechenland-Krise in Brüssel
Nächster Artikel
Russische Hacker sollen hinter Cyber-Angriff auf TV5 stehen

Nach der Krankenhausstrukturreform soll es für außerordentlich gute Leistungen bei Operationen und Patientenversorgung Zuschläge geben und für schlechte Leistungen Abschläge.

Quelle: Peter Endig

Berlin. Dies kann bis hin zu einer Umwidmung des Hauses oder zur Schließung führen. Besonders gute Qualität soll entsprechend höher vergütet werden.

Um die Reform zu finanzieren, soll ein Strukturfonds mit einem Volumen von einer Milliarde Euro geschaffen werden. Dafür sollen 500 Millionen Euro aus dem Gesundheitsfonds aufgebracht werden - aber nur, wenn die Länder weitere 500 Millionen Euro bereitstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
0c20e8dc-5741-11e7-bd70-d172c4288bd7
Schwere Unwetter in Hamburg

In Niedersachsen und in Hamburg haben Unwetter für Verwüstungen gesorgt. Zahlreiche Bäume stürzten um. In Hamburg haben Wetterexperten einen Tornado beobachtet.

Sollte es eine Rente für ehrenamtliche Feuerwehrleute geben?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr