Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Kampf ums Weiße Haus: Auszählen der ersten Vorwahl in Iowa
Nachrichten Politik Kampf ums Weiße Haus: Auszählen der ersten Vorwahl in Iowa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:34 02.02.2016
Hillary Clinton bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa. Der kleine Staat im Mittleren Westen der USA ist der erste in dem Republikaner und Demokraten ihre Spitzenkandidaten bestimmen. Quelle: Jim Lo Scalzo
Anzeige
Des Moines

n.

Die Serie von Abstimmungen in allen Bundesstaaten der USA dauert bis zum Sommer. In jeder Wahl wird in eine Zahl von Delegierten für einen Kandidaten bestimmt, diese Stimmen werden gesammelt.

Bei den Republikanern liegt in Umfragen der Multimilliardär Donald Trump vorn. Bei den Demokraten ist es Ex-Außenministerin Hillary Clinton, hart gefolgt von Senator Bernie Sanders aus Vermont.

Der kleine Staat Iowa im Mittleren Westen der USA hat zahlenmäßig geringe Bedeutung für die Kandidatenkür. Ein gutes Abschneiden kann den Bewerbern aber Rückenwind für den Wahlkampf geben.

dpa

Sie fordern es schon längst – den Bau einer Mauer. Die deutsche Politik hält sich damit noch zurück. Doch in Europa wird die Forderung der Satire-Partei „DIE PARTEI“ langsam aber sicher umgesetzt. Ungarn macht es vor, andere Länder wollen nachziehen, frohlockt PARTEI-EU-Politiker Sonneborn. In einem Video gibt er exklusive Einblicke in seine Arbeit.

01.02.2016

Europas Spitzen wollen einen "Brexit" verhindern. Es wird um ein Reform-Paket gerungen, damit Premier Cameron seinen Landsleuten einen EU-Verbleib empfehlen kann. Jetzt kommen Vorschläge aus Brüssel.

01.02.2016

In Kabul wirbt Innenminister de Maizière dafür, dass abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan in "sichere Gebiete" des Landes zurückkehren. Dann sprengt sich ein Selbstmordattentäter in die Luft und reißt viele Menschen mit in den Tod. Wie sicher ist das Land?

01.02.2016
Anzeige