Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kassenärzte zweifeln an Vier-Wochen-Frist für Praxistermine

Parteien Kassenärzte zweifeln an Vier-Wochen-Frist für Praxistermine

Die niedergelassenen Ärzte in Deutschland haben die Ankündigung von Union und SPD, für schnellere Facharzttermine zu sorgen, reserviert aufgenommen. Es sei fraglich, ob eine pauschale Vierwochenfrist ohne Prüfung der medizinischen Gründe für den Arztbesuch sinnvoll sei.

Voriger Artikel
Union und SPD in Sachen Doppelpass weiter zerstritten
Nächster Artikel
Deutschland und Brasilien reichen UN-Resolution gegen Ausspähung ein

Union und SPD versprechen echte Fortschritte beim Thema Gesundheit - etwa schnelle Facharzttermine. Doch prompt werden Zweifel laut.

Quelle: Becker&Bredel / Illustration

Berlin. Das sagte der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Köhler, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Für den Fall, dass diese Regelung kommt, mahnte Köhler Lösungen an, um überlastete Praxen zu entlasten.

Union und SPD hatten vereinbart, allen gesetzlich Versicherten Facharzttermine innerhalb von vier Wochen zu garantieren. Wenn die jeweilige Kassenärztliche Vereinigung dies nicht ermöglicht, sollen die Betroffenen stattdessen in ein Krankenhaus gehen können. Die Klinikbehandlungen müssten dann aus dem Budget der Praxisärzte bezahlt werden.

Laut "Spiegel Online" sollen eigens Servicestellen eingerichtet werden, damit die Terminvergabe gelinge. Eingerichtet werden sollten die Stellen durch die Kassenärztlichen Vereinigungen in den Ländern, gemeinsam mit den Krankenkassen.

Beim Ziel von mehr Klinikqualität soll es an diesem Freitag feste Vereinbarungen geben. Patienten sollen besser als heute einschätzen können, ob ein Krankenhaus gut ist. Die Klinik-Bezahlung soll sich ebenfalls erstmals auch nach dieser Frage richten. Als nächstes stehen mögliche Verbesserungen bei der Altenpflege auf der Tagesordnung bei den Gesundheitsverhandlungen von Union und SPD.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
e652a6a8-85a9-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Der Ascot-Renntag auf der Neuen Bult

Very british! Mehr als 10000 Besucher kommen trotz besten englischen Wetters nach Langenhagen und erleben Promis, elegante Kleider und spektakuläre Hüte.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr