Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Kauder will AfD weiter ignorieren

Parteien Kauder will AfD weiter ignorieren

Unionsfraktionschef Volker Kauder will sich ungeachtet hoher Umfragewerte für die Alternative für Deutschland (AfD) weiter auf keine Auseinandersetzung mit den Rechtspopulisten einlassen.

Voriger Artikel
1100 islamistische Gefährder in Deutschland
Nächster Artikel
CDU-Ministerpräsident fordert nationale Grenzsicherung

Für Unionsfraktionschef Volker Kauder kommt eine Koalition der Union mit der AfD nicht in Frage.

Quelle: Michael Kappeler

Berlin. "Aus Erfahrung weiß ich, je mehr wir über NPD, Republikaner, AfD sprechen, umso interessanter machen wir diese, sagte Kauder der Deutschen Presse-Agentur. "Deswegen möchte ich nicht darüber reden. Es wäre kontraproduktiv." Der CDU-Politiker bekräftigte das "klare Nein" der Union zu einer Koalition mit der AfD.

Der Baden-Württemberger sagte, dass diese Strategie des Ignorierens in seinem Heimatland einst bei den Republikanern nicht falsch gewesen sei. "Genau das Gegenteil ist der Fall. Nach zehn Jahren ist diese Gruppierung aus dem Landtag verschwunden." Die Republikaner saßen von 1992 bis 2001 im Parlament in Stuttgart.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
47e11328-7367-11e7-bc99-68e3df0be6f8
Wagner-Festspiele

Zum zweiten Mal nach 2016 war Wagners Spätwerk „Parsifal“ bei den Bayreuther Festspielen zu sehen. Applaus gab es vor allem für die Sänger und die Musiker unter Dirigent Hartmut Haenchen.

Beeinflusst die Hainholz-Diskussion Ihr Votum bei der Bürgermeisterwahl in Pritzwalk?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr