Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kerry will China zu mehr Druck auf Nordkorea bewegen

International Kerry will China zu mehr Druck auf Nordkorea bewegen

Der amerikanische Außenminister John Kerry ist zu Gesprächen in Peking. Nach dem vierten Atomtest Nordkoreas will Kerry die chinesische Führung drängen, ihren politischen und wirtschaftlichen Einfluss auf den Nachbarn zu nutzen, um das nordkoreanische Atomwaffenprogramm zu bremsen.

Voriger Artikel
Bayern fordert Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik
Nächster Artikel
Kampf gegen Korruption: Transparency schöpft Hoffnung

Kerry trifft auch Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping.

Quelle: NG Han Guan

Peking. n. Auch will der US-Außenminister die amerikanischen Sorgen über das chinesische Vorgehen im Südchinesischen Meer vorbringen, wo China mit mehreren Nachbarn um Inselgruppen streitet. Kerry trifft nicht nur seinen chinesischen Amtskollegen Wang Yi, sondern wird auch von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping empfangen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
7b093c1e-5b37-11e7-b9df-648b83c336d2
Hier haben die Polizisten gefeiert

Sie langweilten sich in einem Containerdorf vor dem G-20-Einsatz. Dann eskalierte die Situation bei drei Berliner Hundertschaften. Sie wurden nun nach Hause geschickt. Die Polizei bestätigt die pikanten Vorwürfe. Stationiert waren die Polizisten in einer ehemaligen Flüchtlingsunterkunft in Bad Segeberg.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr