Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Koalitionsvertrag in Sachsen-Anhalt unterzeichnet
Nachrichten Politik Koalitionsvertrag in Sachsen-Anhalt unterzeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 24.04.2016
Der CDU-Landesvorsitzender Sachsen-Anhalts, Thomas Webel, die Bündnis 90/Die Grünen-Landesvorsitzende Cornelia Lüddemann und der SPD-Landesvorsitzende, Burkhard Lischka unterzeichnen den Koalitionsvertrag im Landtag in Magdeburg (Sachsen-Anhalt). Quelle: Jens Wolf
Anzeige
Magdeburg

Das bundesweit erste schwarz-rot-grüne Regierungsbündnis in Sachsen-Anhalt ist besiegelt. Die Parteivorsitzenden Thomas Webel (CDU), Burkhard Lischka (SPD) und Cornelia Lüddemann (Grüne) unterzeichneten am Abend im Magdeburger Landtag den Koalitionsvertrag.

In dem 145 Seiten starken Papier legen die drei Parteien die Grundsätze der künftigen Politik fest. Es sollen mehr Lehrer und Polizisten eingestellt werden, die Kommunen sollen mehr Geld erhalten und Eltern bei den Beiträgen für die Kinderbetreuung entlastet werden. Am Montag steht die Wiederwahl von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) an.

dpa

Die Führungsspitze der Linkspartei sieht derzeit keine Perspektive für ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis. "Wir lassen SPD und Grüne nicht aus der Verantwortung, aber wir rennen ihnen auch nicht hinterher", sagte die Parteivorsitzende Katja Kipping der "taz/die tageszeitung".

24.04.2016

In Bangladesh wird ein Universitätsprofessor auf offener Straße ermordet. Die Terrormiliz Islamischer Staat bekennt sich zu der Tat. Jetzt hat die Polizei einen Studenten zum Verhör festgenommen.

24.04.2016

Nordkorea setzt seine Raketentests fort - ungeachtet aller UN-Resolutionen. Zwar scheinen die jüngsten Tests von ballistischen Raketen mehr oder weniger Fehlschläge gewesen zu sein. Im Ausland werden solche Versuche gleichwohl scharf verurteilt.

24.04.2016
Anzeige