Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kommunen: Vorwurf schlechter Zahlungsmoral ist falsch

Kommunen Kommunen: Vorwurf schlechter Zahlungsmoral ist falsch

Die Städte und Gemeinden weisen den Vorwurf einer schlechten Zahlungsmoral zurück. "Öffentliche Stellen kommen ihren vertraglichen Zahlungsverpflichtungen regelmäßig rechtzeitig nach", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
CDU-Vize kritisiert Petry wegen Äußerung zu privaten Waffen
Nächster Artikel
SPD-Linke liebäugeln für 2017 mit Minderheitsregierung

Eine Umfrage des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen ergab, dass die Zahlungsmoral der Kommunen schlechter geworden ist.

Quelle: Jens Kalaene/Archiv

Berlin. Das sei rechtlich vorgegeben. Der Städte- und Gemeindebund erklärte, Kommunen seien die zuverlässigsten Schuldner. Dagegen kritisierte das Baugewerbe, die öffentliche Hand zahle nur langsam. Eine Umfrage des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) ergab, die Zahlungsmoral in Deutschland habe sich verbessert - die der Kommunen sei schlechter geworden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
c7c85eb0-9f69-11e7-b6e4-962cec84b262
Das müssen Verkehrssünder zahlen

Falsch geparkt, bei rot über eine Ampel gefahren oder nach der Geburtstagsfeier trotz Bier hinters Steuer gesetzt: Wer als Verkehrssünder erwischt wird, muss oft tief in die Tasche greifen.

Was ist Ihr Sommerhit?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr