Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kraft bestätigt: Drei neue Köpfe im NRW-Kabinett

Regierung Kraft bestätigt: Drei neue Köpfe im NRW-Kabinett

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) bildet ihr Kabinett um. Arbeits- und Sozialminister Guntram Schneider, Familienministerin Ute Schäfer und Europaministerin Angelica Schwall-Düren (alle SPD) verließen auf eigenen Wunsch die Landesregierung, sagte Kraft.

Voriger Artikel
Union und SPD einig bei Asylrechts-Änderungen
Nächster Artikel
Flüchtlinge kommen weiter auf der Balkanroute nach Deutschland

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft will das Arbeits- und Sozialministerium, das Familienministerium und das Europaministerium neu besetzen.

Quelle: Maja Hitij

Düsseldorf. Neuer Arbeitsminister wird nach Angaben von Kraft der bisherige Vize-Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Rainer Schmeltzer (54). Das Familienministerium übernimmt SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Kampmann (35). Der Chef der Staatskanzlei, Franz-Josef Lersch-Mense (SPD), wird zusätzlich Europa- und Medienminister.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
a6adb060-df45-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Wer kommt auf die Regierungsbank?

Ein Minderheitskabinett – eine Chance für CDU und CSU? Da die Kanzlerin versprochen hat, es sollten im gleichen Maße Männer wie Frauen berücksichtigt werden und auch die unterschiedlichen Regionen in der Republik bedacht werden, muss eine Unions-Regierung fein austariert sein. So könnte eine Unions-Minderheitsregierung aussehen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?