Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Kurzzeitig Bombenalarm am Flughafen Brüssel

Terrorverdacht Kurzzeitig Bombenalarm am Flughafen Brüssel

Am Brüsseler Flughafen hat am Mittwoch ein Bombenalarm kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Abend, dass es eine Bedrohungslage gebe. Sie werde sehr ernst genommen, sagte ein Sprecher der belgischen Nachrichtenagentur Belga.

Voriger Artikel
Hinz will Bundestagsmandat bis Ende August niederlegen
Nächster Artikel
Terror in der Türkei: 7 Tote und Dutzende Verletzte
Quelle: dpa (Genrefoto)

Brüssel. Am Brüsseler Flughafen hat am Mittwoch ein Bombenalarm kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Abend, dass es eine Bedrohungslage gebe. Sie werde sehr ernst genommen, sagte ein Sprecher der belgischen Nachrichtenagentur Belga. Kurz darauf wurde allerdings nach Angaben des belgischen Roten Kreuzes wieder Entwarnung gegeben.

Nach Informationen des Rundfunksenders VRT sollen von der Bombendrohung zwei Flüge mit dem Ziel Brüssel betroffen gewesen sein. Um welche es sich handelte, war zunächst unklar. Wie VRT weiter berichtete, waren Rettungskräfte in Alarmbereitschaft versetzt worden.

In Belgien rief der Bombenalarm böse Erinnerungen wach. Am 22. März hatten Selbstmordattentäter bei Anschlägen am Brüsseler Flughafen sowie in einer Metrostation in der Innenstadt 32 Menschen mit in den Tod gerissen.

Im Land gilt derzeit die zweithöchste Terror-Alarmstufe. Das bedeutet, dass die Behörden die terroristische Bedrohung als «ernst, möglich und wahrscheinlich» einschätzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
9be5f48e-cc2d-11e6-bced-9dc8a82d7ce9
Das sind die Jobs mit dem höchsten Kaffee-Konsum

Wer schlürft täglich am meisten Kaffee im Job? Eine Studie aus dem Jahr 2014 offenbart verblüffende Ergebnisse. Hier sind die zehn Jobs mit dem höchsten Koffein-Konsum.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr