Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Linke fordert schärfere Regeln gegen befristete Jobs

Arbeitsmarkt Linke fordert schärfere Regeln gegen befristete Jobs

Die Linke im Bundestag will befristete Jobs in Deutschland eindämmen. "Wir brauchen eine gesetzliche Regelung, dass befristete Beschäftigung nur dann zulässig ist, wenn es dafür einen besonderen Grund gibt", forderte Fraktionsvize Klaus Ernst bei der Beratung entsprechender Anträge.

Voriger Artikel
1,5 Milliarden Muslime feiern Opferfest
Nächster Artikel
EU-Gipfel findet Strategie zur Flüchtlingskrise

Viele Arbeitgeber schätzen die Flexibilität, die ihnen befristete Beschäftigungsverhältnisse bieten.

Quelle: Arno Burgi

Berlin. Millionen Menschen hätten nur noch einen befristeten Job. Unternehmen wollten reihenweise den Kündigungsschutz umgehen. Zudem müsse Kettenbefristungen Einhalt geboten werden. "Es kann nicht sein, dass immer wieder derselbe Arbeitsplatz nur mit einem befristeten Beschäftigten besetzt wird", sagte Ernst.

Der CDU-Arbeitsmarktexperte Wilfried Oellers warf der Linken "Panikmache" vor. "Das unbefristete Arbeitsverhältnis ist bereits jetzt die Regel."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
a9ef35fc-8575-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Angehörige der mutmaßlichen Terroristen in Ripoll

Vor dem Rathhaus von Ripoll kommen etwa 40 Familienangehörige sowie Bekannte der mutmaßlichen Terroristen zusammen. Sie distanzieren sich von ihren Taten: „Nicht in unserem Namen.“

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr