Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Maas schaltet sich in Streit zwischen Saudi-Arabien und Kanada ein
Nachrichten Politik Maas schaltet sich in Streit zwischen Saudi-Arabien und Kanada ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 10.08.2018
Außenminister Heiko Maas Quelle: imago/Jürgen Heinrich
Berlin

Maas habe im Laufe dieser Woche mit seiner kanadischen Amtskollegin Chrystia Freeland telefoniert, erfuhr das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) am Freitag aus Kreisen des Auswärtigen Amts. Zudem habe in den vergangenen Tagen auch ein Telefonat zwischen Maas und dem Außenminister Saudi-Arabiens, Adel Al-Jubeir, stattgefunden.

Derweil ist auch die EU in dem Fall aktiv geworden. Nach Informationen des RND hat der EU-Missionschef am Mittwoch in Riad beim saudi-arabischen Außenminister eine Protestnote eingelegt. Die Aktion erfolgte unter deutscher Beteiligung. Die Europäer versicherten dem Vernehmen nach, in Menschenrechtsfragen weiterhin den Dialog mit der saudischen Seite suchen zu wollen.

Auslöser den Streit beider Länder war ein Tweet der kanadischen Außenministerin Chrystia Freeland. Darin hieß es, Kanada sei ernsthaft besorgt wegen neuer Festnahmen von Aktivistinnen für die Zivilgesellschaft und Frauenrechte in Saudi-Arabien.

Maas betonte zuletzt immer wieder das enge Bündnis mit Kanada. Nach Informationen des RND wird Außenministerin Freeland zur diesjährigen Botschafterkonferenz des Auswärtigen Amtes am 27. August nach Berlin reisen und dort eine Rede halten.

Von RND/Marina Kormbaki

Im Streit mit der Türkei wollen die USA neue Strafzölle auf Stahl und Aluminium verhängen. Washington fordert seit Monaten die Freilassung mehrerer US-Bürger aus türkischer Gefangenschaft. Derweil stürzte die Lira am Freitag auf ein Allzeittief.

10.08.2018

In der ersten Jahreshälfte war es nicht nur auffallend warm in Deutschland – es fiel auch deutlich weniger Regen als im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Ein Ort im Norden der Republik saß sogar 33 Tage lang auf dem Trockenen. Die Grünen fordern Gegenmaßnahmen.

10.08.2018

Die Polizei wurde in Karlsruhe zu einem Einsatz der etwas anderen Art gerufen: Ein Eichhörnchen verfolgte einen Mann durch seine Wohnung. Doch Mann und Eichhörnchen haben die Aktion gut überstanden. „Karl Friedrich“, wie das pelzige Tier getauft wurde, schlief irgendwann vor Erschöpfung ein.

10.08.2018