Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Medienbericht: Bundeswehr soll deutlich vergrößert werden

Verteidigung Medienbericht: Bundeswehr soll deutlich vergrößert werden

Die Bundeswehr soll einem Medienbericht zufolge um 7000 Soldaten und 3000 Zivilisten vergrößert werden. In einem zweiten Schritt sollten 5000 weitere Planstellen geschaffen werden, berichtet das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Voriger Artikel
Bericht: Bundesrechnungshof kritisiert Chaos bei Kfz-Steuer
Nächster Artikel
SPD-Innenexperte: Einigung auf Bodycams bei Bundespolizei

Rekruten in Berlin: Die Bundeswehr soll einem Medienbericht zufolge um 7000 Soldaten und 3000 Zivilisten vergrößert werden.

Quelle: Wolfgang Kumm/Archiv

Berlin. Das Verteidigungsministerium prüft seit einigen Monaten, ob die Bundeswehr noch genug Personal für ihre wachsenden Aufgaben hat. Ein Sprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Entscheidung werde erst im April fallen. Die Untersuchungen liefen noch.

Der Bundeswehr gehören derzeit rund 179 000 Soldaten an. Es gibt aber 185 000 Planstellen für Soldaten und 56 000 für Zivilisten. Die deutschen Streitkräfte sind seit der Wiedervereinigung 1990 kontinuierlich geschrumpft. Damals zählten sie noch fast 600 000 Soldaten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
ff6d72fe-6e0b-11e7-85c5-6f1c61e47fc4
William und Kate in Hamburg

Mit dem ICE geht es für die Royals von Heidelberg nach Hamburg. Am Freitag besuchen William und Kate das neue Wahrzeichen der Stadt – die Elbphilharmonie.

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr