Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Mehr Menschen treten deutschlandweit aus Kirchen aus
Nachrichten Politik Mehr Menschen treten deutschlandweit aus Kirchen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 07.11.2013
Die Zahl der Kirchenaustritte ist in den vergangenen Wochen stark angestiegen - sowohl bei den Katholiken, als auch bei den Protestanten. Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Berlin

Auch die evangelische Kirche ist betroffen.

In Köln hat sich die Zahl der Kirchenaustritte bei der katholischen Kirche nach Angaben des Amtsgerichts von September auf Oktober mehr als verdoppelt und stieg auf 571. Auch die Zahl der Austritte aus der evangelischen Kirche stieg um knapp 80 Prozent auf 228.

In Osnabrück und Bremen ging die Zahl der Kirchenaustritte im Oktober deutlich in die Höhe. In München gab es 1250 Austritte, im Vergleich zu 602 im September. In Regensburg verdreifachte sich die Zahl nahezu auf 147.

Aus Rückmeldungen sei zu erfahren, dass die Affäre um Bischof Tebartz-van Elst der Anlass für Kirchenaustritte war, sagte der Sprecher des Bistums Trier, André Uzulis. In Trier traten im Oktober 97 Menschen aus beiden Kirchen aus. Im September waren es 38.

Tebartz-van Elst war in den vergangenen Wochen unter anderem wegen Verschwendung beim Bau seines neuen Amtssitzes in die Kritik geraten. Auf Geheiß des Papstes verbringt er eine Auszeit in einem Kloster.

dpa

Bei der Präsidentenwahl in der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik Tadschikistan hat der autoritäre Amtsinhaber Emomali Rachmon seine Macht weiter gefestigt. Die Wahlkommission sprach ihm am Donnerstag nach mehr als zwei Jahrzehnten Amtszeit 83,6 Prozent der Stimmen zu.

07.11.2013

US-Außenminister John Kerry hat Spannungen zwischen seinem Land und Deutschland nach den Enthüllungen des früheren NSA-Mitarbeiters und Geheimdienst-Enthüllers Edward Snowden eingeräumt.

07.11.2013

Die Finanzlage der Kommunen in Deutschland wird sich nach Berechnungen des Deutschen Städte- und Gemeindebundes bis zum Jahresende weiter zuspitzen. Der Dachverband erwarte, dass die sogenannten Kassenkredite der Kommunen Ende 2013 erstmals bei mehr als 50 Milliarden Euro liegen, schreibt die "Bild"-Zeitung.

07.11.2013
Anzeige