Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Mehr als 200 Fälle von Beleidigungen und Hetze auf Politiker

Extremismus Mehr als 200 Fälle von Beleidigungen und Hetze auf Politiker

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat in diesem Jahr bereits zahlreiche Fälle von Beleidigungen und Hetze auf Politiker registriert.

Bundesweit wurden bis Ende Juni 202 solche Straftaten gezählt, die "in Zusammenhang mit dem Thema Asyl" standen und sich gegen Politiker und andere Amts- und Mandatsträger richteten.

Voriger Artikel
Viele Tote bei Putschversuch - Erdogan kündigt "Säuberung" an
Nächster Artikel
Ermittler haben weitere IS-Akten zu deutschen Islamisten

Erich Pipa, Landrat des Mainz-Kinzig-Kreises, während einer Pressekonferenz 2015 in Gelnhausen in Hessen. Wegen seiner Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge wird Pipa angefeindet.

Quelle: Jörn Perske/Archiv

Wiesbaden. Dazu gehörten auch Behördenmitarbeiter und Polizisten, wie eine BKA-Sprecherin in Wiesbaden mitteilte. Gewaltdelikte habe es bisher nicht gegeben, unter den Straftaten seien aber auch Sachbeschädigungen und Bedrohungen.

Vergleichszahlen zum Vorjahr gebe es nicht, da die Taten erst seit Januar extra aufgeführt würden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
f24bca64-bd47-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Vom Aussterben bedroht: Diese Arten stehen auf der Roten Liste

Tierschützer sind besorgt: „Wir erleben derzeit das größte globale Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier – und der Mensch ist die Ursache“, sagte der Vorstand der Naturschutzorganisation WWF Deutschland, Eberhard Brandes. Außer der Giraffe, stehen zahlreiche weitere Tiere auf der Todesliste.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?