Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Mike Pence beklagt Angriffe auf Juden in Europa
Nachrichten Politik Mike Pence beklagt Angriffe auf Juden in Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 26.07.2018
Der amerikanische Vizepräsident Mike Pence. Quelle: AP
Washington

70 Jahre nach dem Holocaust nähmen Angriffe auf Juden und selbst Holocaust-Überlebende auf alarmierende Weise zu, sagte Pence am Donnerstag in Washington. „In Frankreich und Deutschland sind die Dinge so schlimm geworden, dass jüdische Religionsführer ihre Anhänger gewarnt haben, keine Kippa (religiöse Kopfbedeckung männlicher Juden) in der Öffentlichkeit zu tragen – aus Sorge, dass sie gewaltsam angegriffen werden können“, sagte Pence. Das sei genau das, was geschehe. In Großbritannien hätten Hassverbrechen gegen Juden in vergangenen Jahren Rekordzahlen erreicht.

In Frankreich seien Juden während der Nazi-Herrschaft gezwungen gewesen, identifizierbare jüdische Kleidung (Judenstern) zu tragen, sagte Pence. Jetzt würden sie von ihren religiösen Führern gewarnt, keine identifizierbare jüdische Kleidung (Kippa) zu tragen.

Die Bedrohung religiöser Minderheiten ist laut Pence nicht auf Diktaturen und Autokratien beschränkt. Es gebe sie auch in freien Gesellschaften – nicht in Form staatlicher Verfolgung, sondern als Vorurteil und Hass. Pence forderte, Akte von Gewalt, Hass und Antisemitismus müssten in Europa enden.

Von RND/dpa