Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Millionen-Zuweisung für Le-Pen-Partei kassiert
Nachrichten Politik Millionen-Zuweisung für Le-Pen-Partei kassiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 08.07.2018
Die Parteichefin der französischen Rechtsaußen-Partei, Marine Le Pen. Quelle: imago
Anzeige
Paris

Es geht um zwei Millionen Euro, die am Montag überwiesen werden sollten, wie aus Ermittlerkreisen bestätigt wurde. Hintergrund ist die Affäre um EU-Parlamentsjobs. Die Partei, die bis vor Kurzem Front National (FN) hieß, sieht sich dadurch in ihrer Existenz bedroht. Parteichefin Le Pen kritisierte auf Twitter, die Ermittlungsrichter wendeten „,vorsorglich’ die Todesstrafe gegen uns an“. In einem offenen Brief schrieb sie, diese Blockade ihrer Mittel bedeute für die Partei die Zahlungsunfähigkeit Ende August.

Französische Ermittlungsrichter gehen schon länger dem Verdacht nach, dass Assistenten von FN-Abgeordneten im EU-Parlament unerlaubt für die Partei in Frankreich gearbeitet haben. Der finanzielle Schaden soll sich auf mehrere Millionen Euro belaufen. Le Pen und ihre Partei haben die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

Von RND/dpa

Anzeige